Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Die Quandts. Ihr leiser Aufstieg zur mächtigsten Wirtschaftsdynastie...

Artikel im Detail

Einzelbuch

Die Quandts. Ihr leiser Aufstieg zur mächtigsten Wirtschaftsdynastie Deutschlands

blauer Karton-Deckel mit farbig illustriertem O.Schutzumschlag, mit zahlreichen Abbildungen. Das erste Porträt der reichsten Industriellenfamilie Deutschlands. BMW, Varta, Milupa und Mauser sind Marken, die weltweit für deutsche Wirtschaftskraft stehen. Doch kaum jemand weiß, dass die Fäden dieser Unternehmen in der hand einer einzigen Familie zusammenlaufen: der letzten und mächtigsten Industriellendynastie Deutschlands. Mit unternehmerischem Geschick und politischem Kalkül errichteten vier Generationen ein riesiges Firmenimperium. Ihr Erfolg ist ein Lehrstück für das Zusammenspiel von Familientradition, Wirtschaft und Macht in Deutschland. Trotzdem haben sie es stets verstanden, unsichtbar zu bleiben. Rüdiger Jungbluth enthüllt als erster die faszinierende und tragische Geschichte der Familie Quandt (Umschlagtext des Buches). Zur Ergänzung beigefügt sieben MS Biographisches aus Wikipedia (Bearbeitungsstand: 02.08.2012), darunter: Die aus Holland stammenden Vorfahren der Quandts hatten sich um 1700 im brandenburgischen Pritzwalk angesiedelt. Im Verlauf der industriellen Revolution entstanden in der Mark Brandenburg zahlreiche Webereien. Emil Quandt (1849–1925) übernahm 1883 die Tuchmanufaktur seines vormaligen Arbeitgebers und produzierte unter anderem Uniformen für die Armee. Ihre heutige Bedeutung verdankt die Familie dem Textilunternehmer Günther Quandt (1881–1954), der die Aktivitäten der von ihm kontrollierten Unternehmen im Ersten Weltkrieg und in der Zwischenkriegszeit in der Produktion von Rüstungs- und Industriegütern ausbaute. In der Zeit des Nationalsozialismus vermehrte und vergrößerte Quandt den Familienbesitz teils auf Kosten unrechtmäßig enteigneter, meist jüdischer Konkurrenten und wurde zu einem der größten Rüstungsproduzenten des Dritten Reichs. Die von Quandt und seinen Söhnen geführten Unternehmen beuteten dabei im Zweiten Weltkrieg in enger Zusammenarbeit mit dem Machtapparat des NS-Regimes systematisch die Arbeitskraft von Zwangsarbeitern aus, von denen viele aufgrund der schlechten Behandlung starben. Einer Anklage bei den Nürnberger Prozessen konnten sich die Verantwortlichen aus der Familie entziehen und Teile ihrer Firmen und ihres Vermögens über das Ende der Naziherrschaft hinaus retten. Das heutige Vermögen der Familie wird auf 20 Milliarden Euro geschätzt. Ihre Mitglieder zählen zu den reichsten Menschen Deutschlands. Die noch lebenden Mitglieder der Familie gelten als verschwiegen und öffentlichkeitsscheu. Erscheinungsjahr: 2002 ISBN: 3593369400 Format: 22 x 14,5 cm
Umfang: 391 Seiten
Zustand: wie angegeben
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Artikel im Campus Verlag Frankfurt/New York erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: DN-0318 40,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 2,50 €)
© 1999 - 2021 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved