Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut „Kalter Krieg/Wettrüsten“. 10 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut „Kalter Krieg/Wettrüsten“. 10 Titel.

  1. Vertrag zwischen der UdSSR und den USA über die Begrenzung der strategischen Offensivwaffen (Neues Deutschland vom 19. Juni 1979), lichtrandige Seiten 3-5.
  2. SALT II-Vertrag entspricht den Hoffnungen aller Völker, UdSSR-Außenminister Andrej Gromyko vor der internationalen Presse in Moskau (Neues Deutschland vom 26. Juni 1979), lichtrandige Seiten.
  3. Mit Wort und Tat gemeinsam gegen Atomrüstung und Krieg, „Berliner Begegnung“ – ein Forum der Diskussion über die wichtigste Frage unserer Zeit, ganzseitiger Artikel, mit Meinungen von Stephan Hermlin: “Laut nachdenken über Friedensmöglichkeiten“; Konrad Wolf: „Kein wichtigeres Ziel – Atominferno verhüten!“; Klaus Fuchs: „Nicht Verkleistern, Offenheit bringt voran“ und Hermann Kant: „Auf die Sache zustreiten, die Frieden heißt“ (Neues Deutschland vom 17. Dezember 1981).
  4. „Prawda“: Entgegen den Interessen des Friedens und des Sozialismus und Rede von Wojciech Jaruzelski (Neues Deutschland vom 26. Januar 1982).
  5. Dokumentation des Verteidigungsministeriums der UdSSR stellt klar: Von wo geht die Gefahr für den Frieden aus? USA-Konzept des atomaren „Erstschlags“ ist Selbstmord. USA überzieht Erdball mit Netz von Militärstützpunkten. USA forciert Hochrüstung auf der Erde und im Kosmos. Verhütung eines nuklearen Infernos – wichtigste Aufgabe für alle Völker, jeweils ganz- bzw. mehrseitige Artikel mit Übersichtkarten, erschienen in deutscher Sprache (Neues Deutschland vom 26. bis 30./31. Januar 1982), gut erhalten.
  6. Verteidigungsminister der UdSSR, Marschall der Sowjetunion Dmitri Ustinow, antwortet auf Fragen von TASS: Washington will die Weltöffentlichkeit über den wirklichen Stand der Rüstungen hinters Licht führen. Die Stationierung von MX-Raketen in den USA und von Mittelstreckenraketen in Westeuropa zerstört das Gleichgewicht zwischen Warschauer Vertrag und NATO. UdSSR wird nötige Schlussfolgerungen ziehen, ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 8. Dezember 1982).
  7. Generalstabschef Marschall Nikolai Ogarkow vor der Weltpresse: Unwiderlegbare Tatsachen beweisen – Es war ein vorsätzlicher Spionageflug. Expertenkommission führte sorgfältige Untersuchungen aller Umstände des Geschehens durch, ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 10./11. September 1983) sowie „Luftraumverletzer flog mit einem USA-Spionagesatelliten synchron“ (Neues Deutschland vom 20. September 1983) und andere Artikel mit Einzelheiten über USA-Provokation am 1. September 1983 über Kamtschatka.
  8. Prof. Dr. Heinz Kamnitzer: Planer des Atomkrieges in Selbstzeugnissen. Die Denkweise, die hinter der Stationierung von Pershing II und Cruise Missiles steckt. Aus Gesprächen eines amerikanischen Journalisten mit dem USA-Präsidenten und seinen engsten Mitarbeitern, ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 2. November 1983.
  9. Besser nachverhandeln als nachrüsten. Interview Erich Honeckers für die BRD-Zeitschrift „Stern“. Antwort auf Fragen zur Innen- und Außenpolitik der DDR, Solange Aufstellung der neuen USA-Raketen in Westeuropa nicht begonnen hat, ist ein Abkommen möglich. Zuspitzung der Lage würde Beziehungen DDR-BRD nicht fördern. Prinzipielle Tragweite der Erklärung Jur Andropows unterstrichen: Stationierung macht Fortsetzung der Genfer Verhandlungen unmöglich, ganzseitiges Interview mit dem „Stern“- Chefredakteur Peter Scholl-Latour (Neues Deutschland vom 4. November 1983), zur Ergänzung beigelegt "Welterklärer und Aufklärer", Artikel zum 90. Geburtstag von Peter Scholl-Latour (Neues Deutschland vom 10. März 2014).
  10. Wer torpediert die Genfer Verhandlungen? Tatsachen und imperialistische Selbstzeugnisse beweisen USA-Obstruktionspolitik. Eine Dokumentation des Instituts für Internationale Politik und Wirtschaft der DDR, ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 18. November 1983)
Zustand: teils etwas lichtrandig, sonst gut erhalten
Artikel gefunden im Sachgebiet Geschichte der Neuzeit
Artikel im Verlag Neues Deutschland erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos Es stehen keine Fotos bereit
Bestell-Nr.: BA-1025 22,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 1,50 €)
© 1999 - 2021 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved