Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Büchersammlung "Sowjetische Literatur der Jahre um

Artikel im Detail

Büchersammlung

Büchersammlung "Sowjetische Literatur der Jahre um 1940/50“. 4 Titel.

  1. K. Sedych: Die Steppe brennt um Mungalow, Roman in fünf Teilen, Dietz Verlag Berlin, 5. Auflage/1961, 957 Seiten, illustrierter Leinen-Einband ohne O. Schutzumschlag, grauer Kopfschnitt, gut erhalten (ausgezeichnet mit dem Leninpreis 2. Stufe im Jahre 1949).
  2. Muchtar Auesow: Abai, Roman, Erstes Buch (ohne Band 2!), Verlag für Fremdsprachige Literatur Moskau, 1953, 565 Seiten, Format 20 x 13,5 cm, dunkelblauer Kunststoff-Einband mit kasachischem kunstvollem Prägemuster, blauer Kopfschnitt, Vorsatz mit Porträt Muchtar Auesow, gut erhalten (Stalin-Preis 1949), Anmerkung: Auesow (1897 bis 1961) war ein kasachischer Schriftsteller. Er wurde in einer Nomadenfamilie in Ostkasachstan geboren. Sein Großvater brachte ihm das Lesen und Schreiben bei. Danach wurde er an der Staatlichen Universität in Semei und der Staatlichen Universität Sankt Petersburg unterrichtet. Er wurde durch seine Schauspiele bekannt. Später konzentrierte sich Auesow auf das Schreiben von Romanen, ergänzend dazu "An der Schnittstelle. Ein Dichter der kasachischen Moderne: Vor 175 Jahren wurde Abai geboren" (ND vom 10. August 2020).
  3. Galina Nikolajewa: Schlacht unterwegs, Roman, Verlag Kultur und Fortschritt Berlin, 1964, 920 Seiten, Leinen-Einband mit leicht abgenutztem O. Schutzumschlag, blauer Kopfschnitt, Buch gut erhalten (Galina Nikolajewa studierte von 1929 bis 1935 Medizin in Nischni Nowgorod, von 1942 bis 1945 arbeitete sie als Militärärztin in der Wolgaregion und im Nordkaukasus, ab 1945 als Schriftstellerin und Journalistin in Moskau. Sie schrieb beginnend mit dem Jahr 1939 Gedichte, Romane und Erzählungen im Stil des sozialistischen Realismus. 1951 wurde sie für den Roman „Ernte“ mit dem Stalinpreis 1. Klasse ausgezeichnet. Seit 1954 bis zu ihrem Tod war sie Mitglied des Vorstandes des Schriftstellerverbandes der Sowjetunion beziehungsweise der RSFSR).
  4. Galina Nikolajewa: Ernte, Roman in drei Teilen, Verlag für fremdsprachige Literatur Moskau, 1960, 708 Seiten, hellbrauner Leinen-Einband, mit O.Schutzumschlag, Vorsatz mit Porträt Galina Nikolajewas, gut erhalten
Zustand: wie oben angegeben
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Romane, Erzählungen, Novellen
Artikel im Dietz Verlag Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: DJ-0076 16,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2021 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved