Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Büchersammlung "Rudolf Hirsch". 10 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Büchersammlung "Rudolf Hirsch". 10 Titel.

  1. Eros und Ehe vor Gericht, Gerichtsberichte, Verlag Das Neue Berlin, 1. Auflage/1980, 396 Seiten, Leinen-Einband, gut erhalten.
  2. Junge Leute und ihre Nöte vor Gericht, Gerichtsberichte, Greifenverlag zu Rudolstadt, 1. Auflage/1979, 193 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, etwas lichtrandig aber gut erhalten.
  3. Wofür ein Hirsch seine Haut zu Markte tragen muß und andere Gerichtsreportagen, Greifenverlag zu Rudolstadt, 2. Auflage/1989, 255 Seiten.
  4. Die merkwürdigsten Fälle des R. H., Ausgewählte Gerichtsreportagen, Verlag Tribüne Berlin, 1. Auflage/1986, 288 Seiten, broschiert, gut erhalten.
  5. Patria Israel, Roman, Greifenverlag zu Rudolstadt, 1. Auflage/1983, 326 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  6. Das gefälschte Logbuch, Mitteldeutscher Verlag Halle/Saale, 1. Auflage/1956, 215 Seiten, Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  7. Zeuge in neuen Liebes- und Ehesachen, Aus dem Gerichtsalltag, Mit 16 Illustrationen von Gerhard Vontra, Greifenverlag zu Rudolstadt, 1. Auflage/1966, 266 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, etwas lichtrandig aber gut erhalten.
  8. Um die Endlösung, Prozeßberichte, Karl Dietz Verlag Berlin GmbH, 2001, 317 Seiten, Karton-Deckel mit O.Schutzumschlag, sehr gut erhalten.
  9. Junge Leute und ihre Nöte vor Gericht, Eros und Ehe vor Gericht, Gerichtsberichte, Verlag Das Neue Berlin, 1. Auflage/1979, 351 Seiten, Broschurausgabem gut erhalten.
  10. Rudolf Hirsch und Rosemarie Schuder: Der gelbe Fleck, Wurzeln und Wirkungen des Judenhasses in der deutschen Geschichte, Essays, Rütten & Loening Berlin, 2. Auflage/191989, 748 Seiten, Leinen-Einband mit leicht beriebenem O.Schutzumschlag, gut erhalten, von Rosemarie Schuder und Rudolf Hirsch am 1. Mai 1989 signiert, Aus dem Inhalt: Seit Jahrhunderten nährten Christen den Haß auf die Juden, gaben ihnen die Schuld an Unglück und Katastrophen. Die ersten Pogrome überzogen Europa bereits im frühen Mittelalter, als Kreuzfahrer mit dem Ruf "Töten oder taufen" in jüdische Gemeinden einbrachen: sie fanden einen grausamen Höhepunkt in den Jahren der Pest. Ob unter Anschuldigung des Hostienfrevels oder des Mordes an Christenkindern, der Brunnenvergiftung, des Wuchers oder des Unglaubens – das Schicksal der Juden hieß Verfolgung, Vertreibung, Ermordung. Wie kam es zu diesem Haß, einem Haß, so dumpf und starr, daß es noch in unserem Jahrhundert, zum politischen Programm geronnen, dem Faschismus den Weg bereitete für die "Endlösung der Judenfrage" und für die Verbrennungsöfen in Auschwitz? Auf diese Frage versuchen die Autoren in den Essays eine Antwort zu geben. Bekanntes und Unbekanntes, Untersuchtes und Erlebtes verschmelzen dabei zu einem beklemmenden Exkurs über ein langes, düsteres Kapitel deutscher Geschichte
Zustand: wie ausgewiesen
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Artikel im Verlag Das Neue Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: DN-1115 58,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2021 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved