Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Reimar Gilsenbach". 5 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Reimar Gilsenbach". 5 Titel.

  1. Reimar Gilsenbach: Rund um die Natur, Mit Illustrationen von Rainer Sacher und Christiane Gottschlich, Der Kinderbuchverlag Berlin, 1. Auflage/1982, 175 Seiten, Format 29 x 20,5 cm, farbig illustrierter Karton-Deckel, foliert, Folie an einigen Stellen etwas locker, sonst gut erhalten (Foto).
  2. "Das Magazin", Heft 7/1988 mit dem Artikel von Reimar Gilsenbach: "Ehrsamer Traktat über Liebestränke, auch Aphrodisiaka genannt, nebst einem Hinweis auf Hexensalben".
  3. "Das Magazin", Heft 9/1990 mit dem Artikel von Reimar Gilsenbach: "Realsatire: Ulbricht im Kloster".
  4. "Das Magazin", Heft 7/1989 mit dem Artikel von Reimar Gilsenbach: "Wie Alfred Lora den Wiesengrund überlebt. Aus der Geschichte einer deutschen Sintifamilie".
  5. Artikel/Kopien "Schreibender Aktivposten. Zum Tode von Reimar Gilsenbach" (Neues Deutschland vom 26. November 2001); "Für Unruhestifter bleibt viel zu tun. Hannelore und Reimar Gilsenbach aus Brodowin gehörten mit ihren Liedern zu den bekanntesten Umweltschützern und Regimekritikern in der DDR. Zwei Jahre nach dem Tod ihres Mannes hat Hannelore Gilsenbach einige seiner Texte neu aufgenommen" (Märkische Oderzeitung vom 3./4. Januar 2004); "Ich war nie ein Held. Reimar Gilsenbach: Ein biografisches Selbstbildnis, von Sabine Neubert (Neues Deutschland vom 1. Juni 2006); "Sozialist und Naturschützer. Das biografische Selbstbildnis von Reimar Gilsenbach" (Neues Deutschland vom 5. August 2004; Hannelore Gilsenbach: "Wolfserwartungsland. Sie sind wieder da, die 'Grauröcke'. Und sie werden sich weiter ausbreiten. Mit welchen Folgen?", ganzseitiger Artikel (Neues Deutschland vom 5./6. September 2015); „Niemand hat uns geglaubt. Das ‚Zigeunerlager’ Marzahn – Geschichte und Gedenken“ (Neues Deutschland vom 9./10. Juli 2016)
Reimar Gilsenbach (* 1925 bei Hünxe; † 22. November 2001 in Brodowin) war ein Schriftsteller, Umwelt- und Menschenrechtsaktivist in der DDR. Er prägte die unabhängige DDR-Umwelt- und Friedensbewegung maßgeblich mit. Beigelegt Biographisches aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 21.11.2010) Schlagwörter: Konvolut Zustand: wie angegeben
Artikel gefunden im Sachgebiet Naturschutz und Ökologie
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: FA-0002 24,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2019 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved