Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Fidel Castro/Ernesto Che Guevara/Kuba". 5

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Fidel Castro/Ernesto Che Guevara/Kuba". 5 Titel.

  1. Fidel Castro: Die ökonomische und soziale Krise in der Welt, ihre Auswirkungen auf die unterentwickelten Länder, ihre düsteren Perspektiven und die Notwendigkeit zu kämpfen, wenn wir überleben wollen, Bericht an die VII. Gipfelkonferenz der Nichtpaktgebundenen, Verlag Zeit im Bild Dresden, 1983, 233 Seiten, mit Tabellen und grafischen Darstellungen im Text, Der Satz der spanischen Ausgabe dieses Buches wurde vom Verlag Pueblo y Educación besorgt, Druck und Gestaltung erfolgten im Polygraphischen Kombinat "Alfredo López", beide beim Ministerium für Kultur, Havanna, Kuba, der Druck wurde im Februar 1983 abgeschlossen, im "Jahr des 30. Jahrestages der Erstürmung der Moncada, Format 23 x 15,5 cm, hell-beiger Leinen-Einband mit brauner Beschriftung und rotem O.Schutzumschlag, Kopfschnitt etwas gesprenkelt, sonst gut erhalten.
  2. Antonio Núnez Jiménez: Der Weg Kubas, Geschichte und Gegenwart des kubanischen Volkes, Dietz-Verlag Berlin, 1. Auflage/1964, 198 Seiten, Taschenbuch, illustrierter Umschlag, mit mehreren Abbildungen, Vorsatz leicht gebräunt, Textblock weißes Papier, gut erhalten.
  3. Ernesto Che Guevara: Episoden aus dem Revolutionskrieg, Reclam, Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, 1. Auflage/1978, 244 Seiten, Karton-Umschlag, Schnitt leicht lichtrandig, sonst sehr gut erhalten.
  4. Lieselotte Kramer-Kaske: Die kubanische Volksrevolution 1953-1962, illustrierte historische hefte, Nr. 21, 42 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen und Faksimiles, 1980, geklammertes Heft, Format 27 x 18,5 cm, gut erhalten.
  5. Ergänzend Artikel/Kopien: Dr. Christian Heermann: „Im Visier der Firma. Tatsachenbericht über die vergeblichen Versuche der Murder Inc., einen Mann zu töten“, mehrseitig („Armeerundschau. Soldatenmagazin, Heft 4/1981, S. 16-21/34, mit Bilddokumenten); „Meine Tage mit Fidel. Der Schriftsteller Eugen Ruge hat jüngst auf einer Reise in Kuba ein privates Tagebuch geführt. Ob der Sozialismus doch was taugt?“, ganzseitig (DIE ZEIT vom 15. März 2012); „Santeria und Sozialismus. Eine Reise nach Kuba wirft für interessierte Neulinge viele Fragen auf“ (ND vom 25./26. Februar 2012); Johnny Norden: „Als die Welt am Abgrund stand … Vor 50 Jahren: Die Raketenkrise um Kuba und die Missverständnisse in Moskau und Washington“ (ND vom 20./21. Oktober 2012); „Bis Ende November einsatzbereit. BND und Kuba-Krise: Was wusste Pullach über sowjetische Atomraketen und das mögliche Ende der Welt?“ (ND vom 18. Oktober 2012); "Kuba 'für immer in Dankbarkeit' Havanna ordnete zu Ehren des Pontifex Staatstrauer an" (ND vom 9./10. April 2005); „Auf den Spuren von Che Guevara durch die Sierra Maestra. Wie aus einer kleinen Wanderung ein Marsch über 32 Kilometer wurde" (ND vom 28. Juli 2005); „Faszination und Befreiung. Im Kino: Die Zeit der roten Nelken, ein Film über die Mutter Tamara Bunkes" (ND vom 17. August 2005); "Kuba feiert Fidel Castro. Erstmals wieder Fotos veröffentlicht, Grüße von Lothar Bisky" (ND vom 14. August 2006); "Fidel Castro will eine internationale Diskussion. Prof. Heinz Dieterich über Theorie und Praxis des Sozialismus" (ND vom 18./19. Februar 2006); „Das Vorbild von Che ist allgegenwärtig. Die Kinder: Aleida Guevara über ihren Vater, Lateinamerika und Menschenrechte in Kuba“ (ND vom 15./16. April 2006); "Diese Revolution kann sich nur selbst zerstören. Fidel Castro im hundertstündigen Interview zu Erfolgen und Fehlern, zu seinem Nachfolger und zu seiner Überzeugung, dass Kuba nicht das Schicksal der Sowjetunion erleidet" (ND vom 11. Mai 2006); "Die radikale Stimme des Südens, Fidel Castro wird am Sonntag 80 Jahre alt. Die große Feier ist aufgeschoben" (ND vom 12./13. August 2006); „Der perfekteste Mann der Epoche. Ernesto Che Guevara – eine Fotobiografie zum 40. Todestag“ (ND vom 11. Oktober 2007); "Zum 80. Geburtstag von Ernesto Che Guevara, Das berühmteste Foto" (ND vom 14./15. Juni 2008); "Nachricht vom Comandante. Vergiftete Zigarren, eine mörderische Geliebte und immer die CIA auf den Fersen: Fidel Castro hat all das überlebt. Alle Welt hat ihn für unverwüstlich gehalten. Nun gibt er, ganz beiläufig, alle Posten ab. Und Kuba wird neue Wege gehen" (Der Tagesspiegel vom 20. Februar 2008); „Lernen, ohne Fidel, zu laufen, Der Drehbuchautor Manuel Pérez Peredes über die kubanische Revolution heute" (ND vom 1. April 2008); "Reformierte Hoffnung. Ein subjektiver Stimmungsbericht aus Havanna nach den Wahlen" (ND vom 28. Februar 2008); "Das Vorbild von Che ist allgegenwärtig. Aleida Guevara über ihren Vater, Lateinamerika und Menschenrechte in Kuba" (ND vom 15./16. April 2006); "Die Autobiografie des am längsten amtierenden Staatsmannes: Fidel Castro. Der weltweite Bestseller erstmals auf Deutsch" , doppelseitig (ND vom 23. September 2008); "Eine Kopernikanische Wende. Ignacio Ramonet über Fidel Castro, die Globalisierung und die Chance, die Welt zu verändern" (ND vom 1./2. November 2008); "Niemand wird für uns kämpfen. Fidel Castro über Menschenrechte, Pressefreiheit und die US-Außenpolitik", doppelseitig (ND vom 20./21. September 2008); "Castro und Hu auf gleicher Wellenlänge. Elf Abkommen und ungekünstelte Herzlichkeit" (ND vom 22./23. November 2008); "Nüchterne Tragödie. Che - Guerilla von Steven Soderbergh" (ND vom 23. Juli 2009); "Die Revolution ist keine Nostalgie. 1990 prangerte Fidel Castro den 'Verrat' Mittelosteuropas an. Heute ist Kuba Teil einer Sozialismusdebatte in Lateinamerika" (ND vom 6./7. März 2010); "Fidel Castro meldet sich im Rampenlicht zurück. Kubanischer Revolutionsführer spart Innenpolitik bei Auftritten aus" (ND vom 11. August 2010); „Mit Effizienz und auf die ‚eigene Rechnung’ gegen die Krise. Kubas Tageszeitung ‚Granma’ veröffentlicht Details zu Reformen in der Wirtschaft“ (ND vom 29. September 2010); „Kubas großes Experiment. Beschäftigungsreformen rufen Hoffnungen, aber auch Befürchtungen in der Bevölkerung hervor“ (ND vom 8. Oktober 2010); „Fidel ist Fidel. Kubas Revolutionsführer wird heute 85 Jahre alt – der Übergang zu Raúl verlief glatter als erwartet“ und „Kuba feiert Fidels 85. Geburtstag. Glückwünsche auch aus dem Ausland“ (ND vom 13./14./15. August 2011); „Auferstehung eines Totgesagten. Mediengerüchte: Fidel Castros Ableben“ (ND vom 27./28. Oktober 2012); „Kuba bewegt sich. Die Öffnung und der Wandel auf der Karibikinsel sind sichtbar – mehr Privatwirtschaft und mehr Debatten“ (ND vom 4. Februar 2013); „Haste mal ‚nen CUC? Kuba ist bei immer mehr Touristen aus aller Welt schwer angesagt“(ND vom 11./12. Februar 2012); „Kuba, Kirche, Konzilanz. Auf seiner jüngsten Reise punktete Papst Benedikt bei Mexikanern und Marxisten“ (ND vom 30. März 2012); „Kubas Revolution erfindet sich neu. Vor allem die Reformen Raúl Castros beschäftigen die Bevölkerung 60 Jahre nach dem Sturm auf die Moncada“ und „Internet a lo cubano. Die Kubaner surfen trotz der relativ hohen Kosten mit wachsender Begeisterung“ (ND vom 26. Juli 2013); „Granma“ vom 4. März 1983 mit „Resolutión del VI Pleno del Comité Central del Partido Comunista de Cuba sobre el XXX Aniversario del Asalto al Moncada”, 2 Orininal-Seiten, etwas angegilbt, sonst gut erhalten; "Kleine Insel ganz groß. Kuba leistet bei der Ebola-Hilfe Außergewöhnliches ... (ND vom 20. Oktober 2014) u. a.
Schlagwörter: Konvolut Zustand: wie ausgewiesen
Artikel gefunden im Sachgebiet Nord-, Mittel- und Südamerika
Artikel im Verlag Zeit im Bild Dresden u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: KL-0090 48,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2021 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved