Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Fritz Rudolf Fries". 6 Titel (5 Bücher +

Artikel im Detail

Kleine Bibliothek

Konvolut "Fritz Rudolf Fries". 6 Titel (5 Bücher + 25 Artikel/Kopien).

  1. Leipzig am Herzen und die Welt dazu, Geschichten vom Reisen, bb-Taschenbuch, Aufbau-Verlag Berlin und Leipzig, 1. Auflage/1983, 181 Seiten, gut erhalten.
  2. Mein spanisches Brevier 1976 1977, VEB Hinstorff Verlag Rostock, 1. Auflage/1979, 201 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  3. Alexanders neue Welten, Ein akademischer Kolportageroman aus Berlin, Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, 1. Auflage/1985, 286 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  4. Verbannung und Sieg des Ritters Cid aus Bivar, Text in Brunnen der Vergangenheit, Sagen und Epen der Welt, Illustrationen von Johannes K. G. Niedlich, Der Kinderbuchverlag Berlin, 1. Auflage/1986, 222 Seiten, dort Seiten 158 – 222, blauer Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  5. Verlegung eines mittleren Reiches. Aufgefundene Papiere, herausgegeben von einem Nachfahr in späterer Zeit. Aufbau-Verlag, 1. Auflage 1984, 187 Seiten. Bibliotheksbuch des VEB Textilkombinats Cottbus, mit den entsprechenden Einklebern, grüner Kunstledereinband mit goldfarbener Beschriftung, Buch gut erhalten.
  6. Zur Ergänzung beigelegt Artikel/Kopien Fritz Rudolf Fries: „Leben, ja“ („Die Weltbühne“ vom 14. Mai 1991); „Vom Glück des Verlegers“ ("Die Weltbühne" vom 10. September 1991); Fritz Rudolf Fries: "Dank an Hans Mayer" ("Die Weltbühne" vom 20. August 1991); Fritz Rudolf Fries: „Spanisch in Frankfurt“ ("Die Weltbühne" vom 8. Oktober 1991); Fritz Rudolf Fries: „Es wird alles besser“ ("Die Weltbühne" vom 17. Dezember 1991); Fritz Rudolf Fries: „Felix Austria“ ("Die Weltbühne" vom 18. Februar 1992); Fritz Rudolf Fries: „Zwischenbilanz eines Ich-Sagers“ ("Die Weltbühne" vom 10. März 1992); Fritz Rudolf Fries: "Blaubarts Besitz", ganzseitig (Neues Deutschland vom 14./15. Mai 2005); Fritz Rudolf Fries: „Geboren und sonst nichts?“ („Die Weltbühne“ vom 31. März 1992); Fritz Rudolf Fries: „Die Fußnoten des Botschafters“ („Die Weltbühne“ vom 12. Mai 1992); Fritz Rudolf Fries: „Algarve in deutscher Hand“ („Die Weltbühne“ vom 25. August 1992); Fritz Rudolf Fries: „Wer ist hier Kolumbus?“ ("Die Weltbühne" vom 17. November 1992); Fritz Rudolf Fries: „Bis zum bitteren Ende. Die Geschichte einer Kunstakademie“ („Die Weltbühne“ vom 23. März 1993); Fritz Rudolf Fries: „Der große Unsichtbare“ ("Die Weltbühne" vom 8. Juni 1993); "Ritter der Dialektik. Fritz Rudolf Fries wird siebzig" (Neues Deutschland vom 19. Mai 2005); Fritz Rudolf Fries: "Es geschieht, dass ich müde bin, Mensch zu sein. Am 23. September 1973 starb Pablo Neruda - seine Beerdigung wurde zur ersten Kundgebung gegen die Militärjunta" (Neues Deutschland vom 23. September 2003); Fritz Rudolf Fries: "Weder Bürger noch demütig. Vor 100 Jahren geboren - Pablo Neruda" (Neues Deutschland vom 12. Juli 2004); Fritz Rudolf Fries: "Es gibt ein Leben vor dem Tod. Abschied von Walter Kempowski" (Neues Deutschland 6./7. Oktober 2007); Fritz Rudolf Fries: "Eine Geisterstunde“ (Neues Deutschland vom 22./ 23. September 2007); Fritz Rudolf Fries: "Jonny und Clyde. Zwischen Mafia und FBI: Der Fluch des Edgar Hoover von Marc Dugain" (Neues Deutschland vom 5. Dezember 2007); Klaus Bellin: "Labyrinthe des Lebens. Fritz Rudolf Fries, der Zauberer unter den Erzählern, wird 75 Jahre alt" (Neues Deutschland vom 19. Mai 2010); „Der Katzenvater aus dem Wald. Zwischen Kinderheim, Haft und Stasibespitzelung. Erinnerungen an den Dichter Lothar Walsdorf. (Die Märkische vom 8./9. September 2007); Klaus Bellin: "Spöttische Jahrhundertschau. Fritz Rudolf Fries: eine opulente Familiengeschichte" (Neues Deutschland vom 6. bis 10. Oktober 2010, Beilage zur Frankfurter Buchmesse); Fritz Rudolf Fries: „Die Welt ist ein Bild. Adolf Muschg und‚das Böse in Nieburg’" (Neues Deutschland Beilage 15./16. Oktober 2008); Biographisches zu Fritz Rudolf Fries (* 19. Mai 1935 in Bilbao, Spanien; † 17. Dezember 2014 in Petershagen/Eggersdorf, Ortsteil Petershagen) aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 13.05.2015)
Schlagwörter: Konvolut Zustand: wie ausgewiesen
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: KH-0164 38,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2018 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved