Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Walter Kaufmann". 15 Titel.

Artikel im Detail

Kleine Bibliothek

Konvolut "Walter Kaufmann". 15 Titel.

  1. Stimmen im Sturm, Roman, Verlag der Nation Berlin, 1. Auflage/1977, 249 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, olivgrüner Kopfschnitt, gut erhalten.
  2. Wohin der Mensch gehört, Roman, Verlag Neues Leben Berlin, 2., durchgesehene Auflage/1957, 375 Seiten, Leinen-Einband ohne O.Schutzumschlag, brauner Kopfschnitt, Schnitt etwas lichtrandig, sonst gut erhalten.
  3. Kreuzwege, Roman, Verlag Neues Leben Berlin, 5. Auflage/1977, 314 Seiten, hellbrauner Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  4. Reisen ins gelobte Land, VEB F. A. Brockhaus Verlag Leipzig, 4. bearbeitete und veränderte Auflage/1980, 248 Seiten, Karton-Einband, gut erhalten.
  5. Entführung in Manhattan, Illustrationen von Angela Brunner, Der Kinderbuchverlag Berlin, 1. Taschenbuchausgabe/1982, Reihe Alex Taschenbücher, 176 Seiten, farbig illustrierter Karton-Deckel, gut erhalten.
  6. Am Kai der Hoffnung, Stories, mit einem Nachwort von Joachim Schreck, Verlag der Nation Berlin, 1. Auflage/1974, 364 Seiten, blauer Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  7. Gerücht vom Ende der Welt, Illustrationen von Klaus Ensikat, VEB Hinstorff Verlag Rostock, 1. Auflage/1969, 128 Seiten, illustrierter Karton-Deckel mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  8. Hoffnung unter Glas, VEB Hinstorff Verlag Rostock, 1. Auflage/1966, Leinen-Einband mit leicht abgenutztem O. Schutzumschlag, sonst gut erhalten.
  9. Unterwegs zu Angela, Amerikanische Impressionen von Walter Kaufmann, Verlag der Nation Berlin, 1. Auflage/1973, 239 Seiten, mit s/w Abbildungen, illustrierter Karton-Umschlag, Rückseite mit Kniff, sonst gut erhalten.
  10. Walter Kaufmann: Flucht, Roman, buchclub 65, 1985, 223 Seiten, gelber Leinen-Einband mit farbig illustriertem O.Schutzumschlag, Schnitt lichtrandig, sonst gut erhalten.
  11. Walter Kaufmann: "Abigail", Artikel in "Das Magazin" Heft 5/1985, Heftblock etwas gelockert.
  12. „Das Magazin“, Heft 3/1990 mit dem Artikel „Schauplätze. Aus einem unveröffentlichten Buchmanuskript von Walter Kaufmann“, dort S. 24 bis 27, gut erhalten.
  13. Walter Kaufmann: Bilder einer Kindheit, Artikel aus NDL, Neue Deutsche Literatur, Monatsschrift für schöne Literatur und Kritik, Heft 4/1960, dort S. 23 bis 32, Originalseiten mit Deckblatt-Kopie, gut erhalten.
  14. Walter Kaufmann: Irische Reise, Illustrationen von Gerhard Goßmann, Der Kinderbuchverlag Berlin, 2. Auflage/1980, 127 Seiten, blauer Leinen-Einband mit Goldbeschriftung, mit farbig illustriertem O.Schutzumschlag, sehr gut erhalten.
  15. Ergänzend Artikel/Kopien - Walter Kaufmann: "Italienische Augenblicke", Neue Texte, ganzseitig (Neues Deutschland vom 19./20. Februar 2005); Klaus Bellin: "Draußen in der rauen Welt. Walter Kaufmann wird achtzig und blickt noch einmal auf sein Leben" (ND vom 19. Januar 2004); Walter Kaufmann: „Legenden über die DDR. Überraschungen" (ND vom 16. Juli 2009); Walter Kaufmann: "Ich war fünfzehn", Neue Texte (ND vom 17./18. Januar 2009); Christel Berger: "Reichtum eines Lebens. Walter Kaufmann: Ein Meister auf dem Gebiet der Short Story" (ND Beilage zur Leipziger Buchmesse 12. bis 15. März 2009); "Erlebnisse eines jüdischen Emigranten, Der Autor Walter Kaufmann wird 80" (Märkische Oderzeitung vom 19. Januar 2004); Walter Kaufmann: "Adams Albträume", Thema: Hiroshima (ND vom 6./7. August 2005); Walter Kaufmann: „Arno Lustiger und Butz Peters über Leben und Tod. Erregende Biografien, aufregende Zeiten“ (ND 31. März 2005); „Im Fluss der Zeit“. Walter Kaufmann über sein Leben. Weltbürger“ (ND von 25./26. September 2010); Black-Power-Frau – eine Hommage an Angela Davis. Ein Hoch auf ein Gänsefüßchenland, von Birgit Gärtner, geschrieben im Zusammenhang mit dem Buch von Walter Kaufmann: Unterwegs zu Angela Davis, Atlantik Verlag Bremen 2005 (ND 31. März 2005); „Die Weltbühne“ vom 6. Juli 1982 mit dem Artikel „Mord in Hayward“; Walter Kaufmann: „Englisch im türkischen Mugla" (ND vom 30. Juli 2012); „Viel Welt erlebt, das Staunen wurde Wort. Walter Kaufmanns Autobiographie ‚Im Fluss der Zeit’. Ein Vorabdruck“, ganzseitiger Artikel (ND vom 5./6. Juni 2010; "Ein Jude sucht Heimat. Geboren als Salomon Schmeidler: Walter Kaufmann blickt zurück auf neunzig Jahre wildes Leben", Vorstellung des Buches von Walter Kaufmann: "Schade, dass du Jude bist" (ND vom vom 12. Dezember 2013; Walter Kaufmann: "Suche nach der Herkunft" und "Energie und Freundlichkeit. Walter Kaufmann wird 90", ganzseitiger Artikel (ND vom 18./19. Januar 2014); Walter Kaufmann: "Der renitente Chronist. In seinem Lebensbericht kommt Chaim Noll auch auf Judenfeindlichkeit in der DDR zu sprechen" (Neues Deutschland vom 8. Juni 2015); „Ruth Kraft (Ahrenshoop, 1963“ (ND vom 15./16. September 2018); Klaus Bellin : "Du wirst dich beweisen, Walter Kaufmann erzählt von Begegnungen in aller Welt" (ND vom 18. Januar 2019)Walter Kaufmann, 1924 in Berlin geboren, 1926 von einem jüdischen Ehepaar adoptiert, wuchs in Duisburg auf. Seine Adoptiveltern wurden 1938 in der Kristallnacht verhaftet, später im Konzentrationslager umgebracht. 1939 - als Fünfzehnjähriger - gelangte er nach England. Einige Jahre später schoben ihn die englischen Behörden, zusammen mit Hunderten von Antifaschisten, nach Australien ab. Nach vielen Monaten im Internierungslager wurde er Obstpflücker, Soldat, Straßenfotograf, Hafenarbeiter, Seemann. 1955 von der Seemannsgewerkschaft zu den Weltfestspielen nach Warschau delegiert, kam er nach Europa zurück und übersiedelte bald darauf in die DDR. Reisen führten ihn u. a. in die USA, nach Irland, Israel. In Reportagen, Kurzgeschichten berichtete er davon. Er schrieb Romane, Fernsehspiele, Erzählungen Walter Kaufmann, 1924 in Berlin geboren, 1926 von einem jüdischen Ehepaar adoptiert, wuchs in Duisburg auf. Seine Adoptiveltern wurden 1938 in der Kristallnacht verhaftet, später im Konzentrationslager umgebracht. 1939 - als Fünfzehnjähriger - gelangte er nach England. Einige Jahre später schoben ihn die englischen Behörden, zusammen mit Hunderten von Antifaschisten, nach Australien ab. Nach vielen Monaten im Internierungslager wurde er Obstpflücker, Soldat, Straßenfotograf, Hafenarbeiter, Seemann. 1955 von der Seemannsgewerkschaft zu den Weltfestspielen nach Warschau delegiert, kam er nach Europa zurück und übersiedelte bald darauf in die DDR. Reisen führten ihn u. a. in die USA, nach Irland, Israel. In Reportagen, Kurzgeschichten berichtete er davon. Er schrieb Romane, Fernsehspiele, Erzählungen
Schlagwörter: Biographie, Konvolut Zustand: wie angegeben
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen Konvolut "Walter Kaufmann". 15 Titel.
Bestell-Nr.: KQ-0018 58,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2019 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved