Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Christa Luft/DDR-Wirtschaft/Ausverkauf".

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Christa Luft/DDR-Wirtschaft/Ausverkauf". 4 Titel.

  1. Christa Luft: Zwischen WEnde und Ende. Eindrücke, Erlebnisse, Erfahrungen eines Mitglieds der Modrow-Regierung, Aufbau Taschenbuch Verlag Berlin, 2. Auflage/1992, 254 Seiten, Am 13. September 1992 von Christa Luft signiert, farbig illustrierter Karton-Umschlag, leichte Benutzungsspuren am Deckel, sonst gut erhalten, "121 Tage lang war Christa Luft, Professorin für Außenwirtschaft, als stellvertretende Chefin der Interimsregierung unter Hans Modrow im Amt. Plötzlich stand sie im Licht der Fernsehkameras, verhandelte mit hohen und höchsten Chargen in Wirtschaft und Politik, als hätte sie dies schon immer getan, und versuchte unter schwierigsten Bedingungen, ein wirtschaftliches Reformkonzept ins Leben zu rufen. Hier sagt sie, was sie damals empfand und was sie heute denkt, blickt hinter die Kulissen und zeichnet ein anschauliches und kritisches Bild von dieser historisch kurzen Zeit, die, nach ihren eigenen Worten, die größte Herausforderung ihres Lebens war" (Umschlagtext), zur Ergänzung beigelegt Artikel/Kopie Rezension des Buches, verfasst von A. Anders (Berliner Linke Nr. 35, August 1991).
  2. Christa Luft: Die nächste Wende kommt bestimmt, Auf der Suche nach wirtschaftlichen und sozialen Alternativen, Aufbau Taschenbuch Verlag Berlin, 2. Auflage/1994, 224 Seiten, farbig illustrierter Karton-Deckel, Christa Luft: "Was an der Schwelle zum Jahre Fünf der deutschen Einheit immer noch aussteht, ist ein vorbehaltloses Sichten und Bewerten von Soll und Haben, von Brauchbarem, Bewahrenswertem, Verschlissenem auf beiden Seiten der Elbe. Soll das vereinigte Deutschland besser werden, als es seine beiden Teile warn, dann gelingt das nicht ohne Wissen und gelebte Erfahrung aus dem Osten" (Umschlagtext).
  3. Ralph Hartmann: Liquidatoren, Der Reichskommissar und das wiedergewonnene Vaterland, edition ost im Verlag Das Neue Berlin, 4., ergänzte und aktualisierte Auflage/2008, 255 Seiten, farbig illustrierter Karton-Umschlag, neuwertig.
  4. Christa Luft (Kolumnen im ND/Kopien): „Da muss auch mal gestorben werden? Die Treuhand - größte Vernichtungsmaschinerie in Friedenszeiten“ (ND vom 16. Februar 2012); "Noch immer Ärger mit der Treuhand. Das Erbe der Anstalt: Verramschtes Volksvermögen und Tausende Prozesse" (ND vom 9. August 2012); Christa Luft: "Eigennutz zerstört Gesellschaft" (ND vom 7. März 2008); zur Ergänzung beigelegt Christa Luft: „Blamage der Experten“ (ND vom 24. Oktober 2008); Christa Luft: "Gemeinwohlrepräsentant Staat" (ND vom 19. Dezember 2008); "Schmerzmittel statt Heilkur" (ND vom 16. Januar 2009); „Gesamtwirtschaftlich denken“ (ND vom 9. April 2009); „Gestalten statt Hinhalten!“ (ND vom 8. Mai 2009); „Gespenst Geldentwertung“ (ND vom 5. Juni 2009); „Der Dollar-Thron wackelt“ (ND vom 1. Juli 2009); „Zurück zu den Kommunen“ (ND vom 28. August 2009); „Schwarzgelbe Sozialkosmetik“ (ND vom 23. Oktober 2009); „Steuerpolitischer Amok“ (ND vom 20. November 2009); „Kapitalismus im Wachkoma“ (ND vom 24. Dezember 2009); „Osteuropa im Griff des Kapitals“ (ND vom 22. Januar 2010); „Exportweltmeister per Billiglohn“ (ND vom 19. März 2010); „Aufregung in der Eurozone“ (ND vom 16. April 2010); „Wetteifern um das Beste für alle“ (ND vom 14. Mai 2010); „Kniefall vor dem Kapital“ (ND vom 11. Juni 2010); Christa Luft: „Flickschuster am Werk“ (ND vom 9. Juli 2010); Christa Luft: „Almosen zum Einheitsfest“ (ND vom 4. Oktober 2010); „Goldpreisrallye und Politik“ (ND vom 24. Januar 2011); „Merkel will deutsches Europa“ (ND vom 21. Februar 2011); „Regionalökonomie stärken“ (ND vom 18. April 2011); „Sprengstoff in der Euro-Zone“ (ND vom 16. Mai 2011); „Globale Gewichte im Fluss“ (ND vom 8. August 2011); „Deutscher Reichenschutz“ (ND vom 5. September 2011); „Euro als Pokerobjekt“ (ND vom 28. November 2011); „Hofiertes Kapital“ (ND vom 24./25. Dezember 2011); „Ende der ewigen Wahrheiten“ (ND vom 20. Februar 2012); „Europa und das Volk“ (ND vom 9. Juli 2012); „Währungsunion im Koma“ (ND vom 11. Juni 2012); "Flickschusters Einheit. Ist die Marktwirtschaft an ihrer Grenze? Ein Gespräch mit der Wirtschaftsministerin in der Regierung Modrow, Christa Luft" und Isabelle Claudel: „Das rote Kaninchen, Um die DDR-Wirtschaft besser schlucken zu können, wurde der Bilanzbegriff weiterentwickelt“ (Freitag vom 8. Januar 1993); Regina Scheer: "Ausverkauf" ("Die Weltbühne" vom 28. Mai 1991); Otto Köhler: "Maßvoll sprach der Führer ..." ("Die Weltbühne" vom 26. Januar 1993); Otto Köhler: "Motzki ? das Plagiat" ("Die Weltbühne" vom 16. Februar 1993) und Otto Köhler: "Die langen Finger der Treuhand" ("Die Weltbühne" vom 23. Februar 1993); Klaus Steinitz: „Auf vielfältige Weise mit der DDR verbunden. Die Berliner Ökonomin und Wirtschaftspolitikerin Christa Luft wird heute 75“ (ND vom 22. Februar 2013); "Die Systemfrage ist offen. Die Kolumnen der Christa Luft" (ND Leipziger Buchmesse 14. bis 17. März 2013); "Die Westkonkurrenz stand Schlange. Ökonomin Christa Luft über die Treuhand-Privatisierung und ausgebliebene Strukturpolitik im Osten nach 1990" (ND vom 28. Februar/1. März 2015) und „Die mit Wirtschaft was am Hut hat. Die Ökonomin Christa Luft wird 80 – ihr Leben bleibt der linken Ökonomie gewidmet“ (ND vom 22. Februar 2018); "Der Grund gehört in Gemeineigentum. Christa Luft findet, dass der Bodenspekulation mit Vergesellschaftung von Land begegnet werden sollte" (ND vom 5. Dezember 2018); "Die vergessene Treuhandanstalt" (ND vom 4. März 2019)
Schlagwörter: Konvolut Zustand: gut erhalten
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Deutsche Geschichte
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: BA-0389 42,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2019 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved