Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Salvador Allende". 6 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Salvador Allende". 6 Titel.

  1. Chile - Volkskampf gegen Reaktion und Imperialismus. Aus Reden des Präsidenten der Republik Chile Salvador Allende Gossens, Staatsverlag der DDR Berlin, 2. Auflage/1973, 238 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  2. Osvaldo Puccio: Ein Vierteljahrhundert mit Allende, Erinnerungen seines Privatsekretärs Osvaldo Puccio, Verlag der Nation Berlin, 1. Auflage/1980, 426 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, Papier leicht gebräunt, sonst gut erhalten.
  3. Volodia Teitelboim u. a.: Chile - Erfahrungen der Revolution, Verlag Marxistische Blätter Frankfurt am Main 1977, 110 Seiten, broschiert, gut erhalten.
  4. Isabel Allende: Das Geisterhaus, Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, 1. Auflage/1989, 507 Seiten, Taschenbuch, Schnitt lichtrandig, sonst gut erhalten, Isabel Allende, Nichte des 1973 ermordeten chilenischen Präsidenten Salvador Allende, wurde 1942 in Lima (Peru) geboren. Sie begann bereits mit siebzehn Jahren als Journalistin zu arbeiten. Als anerkannte Verfechterin der Frauenrechte in Chile gehörte sie zu den Gründerinnen der Frauenzeitschrift „Paula“. Nach dem faschistischen Putsch verließ sie ihr Land und lebt seitdem in Caracas (Venezuela). „Das Geisterhaus“ (1982 geschrieben) ist ihr erster Roman.
  5. Ergänzend Artikel/Kopien: "Ein heroischer Aufbruch. Allende und die Unidad Popular", Buchvorstellung/Rezension (ND vom 9. bis 13. Oktober 2013); Walter Heynowski und Gerhard Scheumann: „Immer in Chile“; „Der Fall der Ärztin Cassidy und Pinochets Folterpraxis“; „Nur Kampf des Volkes kann Chile aus dem Ruin führen“, Original-Artikel aus ND vom 10./11., 13. und 21. Januar 1976; Johnny Norden: "Die Unidad Popular musste nicht scheitern. Die Sieg-Chancen der Regierung Allende waren größer als bisher angenommen" (ND vom 6./7. Mai 2006); "Der Doktor der 'Rotos'. Heute vor 100 Jahren wurde Salvador Allende geboren" (ND vom 26. Juli 2008); "Kampf um die Moneda. Vor 35 Jahren: Der letzte Tag der demokratisch gewählten Regierung Allende in Chile" (ND vom 11. September 2008); „Das war wie ein zweites Exil. Die Geschichten der Emigranten interessieren in Chile kaum jemanden“ (ND vom 19. Januar 2010); „Gegen die Raubtiere. Von der jungen Rebellin zur fröhlichen Alten: Die Chilenin Isabel Allende erzählt ihr Leben als Emanzipationsgeschichte und Kampf für die Frauen“ (MOZ vom 24. Februar 2021, Buchvorstellung Isabel Allende: „Was wir Frauen wollen“, Suhrkamp Berlin); Biographisches zu Salvador Allende Gossens (* 26. Juni 1908 in Valparaíso; † 11. September 1973 in Santiago de Chile) aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 25.09.2012). Salvador Allende war promovierter Arzt und von 1970 bis 1973 Präsident Chiles. Seine Präsidentschaft war der Versuch, auf demokratischem Wege eine sozialistische Gesellschaft in Chile zu etablieren. Er wurde durch einen Militärputsch im Jahr 1973 gestürzt, in dessen Verlauf er Suizid beging
Zustand: wie oben beschrieben
Artikel gefunden im Sachgebiet Nord-, Mittel- und Südamerika
Artikel im Staatsverlag der DDR Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: BA-0448 28,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2021 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved