Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Büchersammlung "Konstantin Fedin". 4 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Büchersammlung "Konstantin Fedin". 4 Titel.

  1. Konstantin Fedin: Städte und Jahre, Verlag Volk und Welt Berlin, 1948, 367 Seiten, illustrierter Karton-Deckel, Schnitt etwas lichtrandig, eine Ecke bestoßen, sonst gut erhalten (Foto).
  2. Ein ungewöhnlicher Sommer, Erster Band, Roman, Verlag Kultur und Fortschritt 1951, 474 Seiten, Halbleinen mit O. Schutzumschlag, gut erhalten.
  3. Ein ungewöhnlicher Sommer, Zweiter Band, Roman, Verlag Kultur und Fortschritt 1951, Seiten 474 bis 978, Halbleinen mit O. Schutzumschlag, Schutzumschlag am oberen und unteren Rand etwas beschädigt, sonst gut erhalten.
  4. Die Flamme, Roman, BuchClub 65, Aufbau Verlag Berlin und Weimar 1965, 549 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, gut erhalten
Zu Konstantin Fedin: 1892 als Sohn eines Kaufmanns in Saratow geboren. Besuch der Handelsschule in Koslow und der Wirtschaftsabteilung des Moskauer Handelsinstituts, 1913 erste Veröffentlichungen, 1914 Reise nach Deutschland und bei Kriegsausbruch Internierung. 1918 Rückkehr nach Moskau, vorübergehend im Volkskommissariat für Volksbildung tätig, Redakteur in Sysran an der Wolga, Mitarbeiter verschiedener Zeitungen, 1920 erstes Zusammentreffen mit Gorki, 1928 ausgedehnte Reisen nach Norwegen, Holland, Dänemark, Deutschland, Italien, Frankreich. 1931 längerer Genesungsaufenthalt in der Schweiz, 1945/46 Besuch Nürnbergs zum Kriegsverbrecherprozeß, 1952 Stalinpreis für "Ein ungewöhnlicher Sommer", Deputierter des Obersten Sowjets (aus Volksbibliothek 1955). Aus Wikipedia: Anlässlich einer Reise durch Deutschland wurde er 1914, nach Ausbruch des Ersten Weltkrieges, wegen seiner russischen Staatsbürgerschaft zivilinterniert. Fedin lebte während dieser Zeit in verschiedenen Städten, so in Zittau, Dresden, Görlitz, Zwickau und Nürnberg, gab Sprachstunden und trat als Schauspieler auf. Dort kam er auch mit deutschen Expressionisten in Berührung. Erst 1918 durfte er im Rahmen eines Gefangenenaustausches in seine Heimat zurückkehren. Dieser Zeit setzte er in seinem 1924 erschienen Roman "Städte und Jahre" ein Denkmal. 1931 verbrachte er, an Tuberkulose erkrankt, einen Kuraufenthalt in Davos, der ihm durch Gorki ermöglicht wird. Aus diesem Erleben verfasste er den Roman "Sanatorium Arktur". Die Sowjetische Gesellschaft für Freundschaft mit der DDR wählte Fedin nach dem Zweiten Weltkrieg zu ihrem Vorsitzenden. 1959 ernannte ihn der Schriftstellerverband der Sowjetunion ebenfalls zu ihrem Vorsitzenden Zustand: wie oben beschrieben
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Romane, Erzählungen, Novellen
Artikel im Aufbau-Verlag Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen Büchersammlung "Konstantin Fedin". 4 Titel.
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: DZ-0014 18,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2022 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved