Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Résistance". 9 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Résistance". 9 Titel.

  1. Rudolf Engel: Feinde und Freunde, Militärverlag der DDR, 1. Auflage/1984, 363 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, mit zahlreichen Fotoseiten auf reinweißem Papier.
  2. Résistance, zusammengestellt und bearbeitet von Dora Schaul, Dietz Verlag Berlin, 1. Auflege/1973, 477 Seiten, Leinen-Einband mit beschabtem O.Schutzumschlag, mit zahlreichen Fotoseiten.
  3. "Das Magazin", Heft 6/1980 mit dem Artikel von Dora Schaul: "Ein Kunstwerk aus Linoleum. Antifaschistische deutsche Maler in der französischen Emigration (1)", mit mehreren Abbildungen.
  4. Vercors (Pseudonym für Jean Bruller): Das Schweigen des Meeres, Erzählungen, Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, 1977, 75 Seiten, schwarzer Karton-Umschlag mit weißer Beschriftung, Kniff am Rücken, sonst gut erhalten, beigelegt Artikel/Kopie „Menschen schweigen, es schweigt das Meer. Vercors’ Novelle ‚Das Schweigen des Meeres’ ist ein frühes literarisches Zeugnis der Résistance“ (ND vom 17./18. Juni 2017).
  5. Die Front war überall, Erlebnisse und Berichte von Kämpfern des Nationalkomitees "Freies Deutschland", Kongreß-Verlag Berlin, 1958, 127 Seiten + zahlreiche Fotoseiten, Karton-Umschlag, gut erhalten, darin Texte von Walter Ulbricht, Matthäus Klein, Leni Berner, Harry Krause, Ernst Kehler, Erich Weinert, Ernst Scherhag, Luitpold Steidle, Otto Korfes, Artur Hofmann, Willi Bredel, Kurt Kühn, Albert Bauer, Aenne Saefkow, Ernst Melis, Edith Zorn u. a.
  6. Karlheinz Pech: An der Seite der Résistance, Zum Kampf der Bewegung "Freies Deutschland" für den Westen in Frankreich (1943-1945), Militärverlag der DDR, 1. Auflage/1974, 386 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen und zwei Übersichtskarten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  7. Résistance-Gedenkstätte in Annecy (Haute Savoie) mit dem Titel „Hauts Lieux de Mémoire de la Résistance“, farbiges Faltblatt (Foto).
  8. Gerhard Leo: Frühzug nach Toulouse, Verlag der Nation Berlin, 1. Auflage/1988, 342 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, mit einigen Fotoseiten, im Vorsatz 3 handschriftliche Anmerkungen, Rezension/Kopie vom 19.11.1992 beigefügt.
  9. Ergänzend Artikel/Kopien: „Chevalier Leo – félicitations! Seit dem 3. Juni 1944 ist Gerhard Leos Leben nur noch ein ‚Nachschlag’. Einer, der nun schon sehr lange dauert“, ganzseitiger Artikel von Christine Matte (Neues Deutschland vom 21./22. Februar 2005); "Der Ritterliche", Artikel über Gerhard Leo (ND vom 16. September 2009) und "Ein Stück Weltgeschichte. Nachruf auf den deutsch-französischen Antifaschisten Gerhard Leo" (Junge Welt vom 7. Oktober 2009); „Ernst Melis. Zehn Jahre Antifa-Organisation DRAF: Wie sieht die Geburtstagsbilanz aus? (Junge Welt vom 27. Mai 2002); „Keine fremde Jacke. Wozu die Welt befreien, wenn man sie nicht liebt? Zum Tode von Ernst Melis“ (Junge Welt vom 5. September 2007), Traueranzeige (Neues Deutschland vom 8./9. September 2007) sowie Anzeige zum "Ernst-und Reina-Melis-Preis", der anläßlich des 100. Geburtstages von Ernst Melis (5. März 1909- 31. August 2007) von den Angehörigen gestiftet wird (ND vom 5. März 2009), ergänzend dazu Biographisches zu Reina Melis, geb. Reina Wessels (* 4.4.1915 in Amsterdam) – 20.1.2001 in Berlin) und Ernst Melis (* 5. März 1909 in Kassel; † 31. August 2007 in Berlin) aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 01.04.2012); „Eine Kommunistin, die in Frankreich für ein freies Deutschland kämpfte. Irene Wosikowski – la femme allemande“ (RotFuchs, November 2007); "Ernst Stenzel desertierte aus der Wehrmacht und kämpfte für die französische Résistance" (ND vom 29. Mai 2009); "Ich wollte kein Komplize sein, Wie aus dem deutschen Maat Hans Heisel ein Résistancekämpfer wurde“, ganzseitiger Artikel (ND vom 6. März 2012); Edgar Morin: Unsere "Collaboration" ("Die Weltbühne" vom 15. Oktober 1946); "Non, je ne regrette rien. Cécile Rol-Tanguy über ihren Kampf gegen die deutschen Okkupanten ..." (ND vom 23./24. November 2013); "Der Verzweiflung nahe ... Jonny Granzow erforschte den spektakulären Ausbruch aus dem Gefängnis Castres in Vichy-Frankreich vor 70 Jahren" (ND vom 14./15. September 2013); "Ich war neunzehn ... Erhard Stenzel erzählt über seinen Kampf in der Résistance", ganzseitiger Artikel (ND vom 6./7. September 2014); „Berufung: Häretikerin. Das abenteuerliche Leben der Résistancekämpferin Anne Beaumanoir“ (ND vom 17./18. Juni 2017); ergänzend mehrseitige Informationen zur Résistance aus dem Internet; "Ihn verließ die Ruhe nicht. Hans Serelman, ein deutscher Arzt in der französischen Résistance" (ND vom 19. Oktober 2018); "Jüdin enttarnt 'Schlächter von Lyon. Frauengeschichten", über Dora Schaul (ND vom 8. August 2019); "Ein großer moralischer Sieg. Vor 75 Jahren: Als die Franzosen ihre Hauptstadt von den deutschen Okkupanten befreiten" und "Ich musste Deutschlands Ehre retten. Wie der Arbeitersohn Erhard Stenzel in die französische Résistance gelangte und den Aufstand von Paris unterstützte" (ND vom 27. August 2019)
Schlagwörter: Konvolut Zustand: gut erhalten
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Artikel im Militärverlag der DDR u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: KA-1098 46,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2020 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved