Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut „Diplomatie“. 13 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut „Diplomatie“. 13 Titel.

  1. „Pearl Harbour - Angriff im Morgengrauen. Am 7. Dezember 1941 wurde auf der Hawaii-Insel Oahu durch japanische Kampfpflugzeuge ein großer Teil der dort ankernden US-Pazifikflotte zerstört“ 16-seitiger Artikel /Detailanalyse und Diplomatie zur Zerstörung der US-Pazifikflotte der USA /Pearl Harbor (GEO - Das neue Bild der Erde, Das Reportage-Magazin, Heft 5/2001, 16 Seiten).
  2. Diplomat auf heißem Boden, Tagebuch des USA-Botschafters William E. Dodd, herausgegeben von William E. Dodd jr. und Martha Dodd, mit einer Einführung von Charles A. Beard, Nachwort: D. N. Pritt, autorisierte Bearbeitung und Übersetzung aus dem Amerikanischen von G. F. Alexan, Verlag der Nation Berlin, 3. Auflage/1964, 545 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, Papier gebräunt, Vorsatz mit Widmung Dritter, sonst gut erhalten, ergänzend „Von Partygirl zur Agentin. Martha Dodd - eine Amerikanerin im "Dritten Reich", Artikel/Kopie (ND vom 26./27. November 2005), zum Inhalt des Buches: „Als scharfer Beobachter mit tiefem Einfühlungsvermögen studierte der Professor für Geschichte Dodd beharrlich die Grundlagen des Hitlerregimes, die Ziele und Methoden seiner Innen- und Außenpolitik, die Entwicklung des faschistischen Vormarsches in Europa…Schon lange vor der Katastrophe, zu der die Beschwichtigungspolitik der Westmächte zwangsläufig führte, sah der scharfinnige amerikanische Demokrat voraus, dass diese Diplomatie für die sträfliche Duldung einmal Rechenschaft ablegen müsse“ (Aus der „Geschichte der Diplomatie“, Redaktion: Akademiemitglied W. P. Potemkin, Moskau 1945, Bd. III, S. 609). Er war „Einer der wenigen Staatsmänner, die den Schrecken und die monströse Gefahr des Nationalsozialismus begriffen.“ (Thomas Mann).
  3. Sawwa Dangulow: Spiel der Kräfte, Historischer Roman in 2 Bdn., Erstes und Zweites Buch, Verlag Volk und Welt Berlin, 1. Auflage/1979, 528, 358 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, Buch gut erhalten, zum Inhalt: im "Spiel der Kräfte" geht es um die Ränkeleien der diplomatischen Beziehungen der Botschaften der UdSSR, London, Paris und den USA während des 2. Weltkrieges. Der Autor des Buches Sawwa Dangulow (geb. 1912 in Armawir am Kuban) stand von 1940-1949 im diplomatischen Dienst, ausgenommen die Kriegsjahre, in denen er als Frontkorrespondent arbeitete, von 1944-1947 war Dangulow 1. Sekretär und Botschaftsrat der UdSSR in Rumänien. Er war stellvertretender Chefredakteur der Zeitschrift „Inostrannaja literatura“ und Chefredakteur der Zeitschrift "Sowjetliteratur"; 1961 erschienen beim Verlag „Molodaja gwardija“ die Erzählung „Lenin unterhält sich mit Amerika“. Das Buch wurde in viele Sprachen übersetzt und erschien in mehreren Auflagen.
  4. „Sowjetliteratur“, Monatsschrift des Schriftstellerverbandes der UdSSR, in deutscher Sprache, Heft 7/1975, 191, darin S. 135-140 Sawwa Dangulow: "Die Kennzeichen einer Generation".
  5. "Sowjetliteratur", Heft 4/1961, 207 Seiten, darin Sawwa Dangulow: "Erzählungen über Lenin, Das Mandat".
  6. "Sowjetliteratur", Heft 8/1985, 190 Seiten, darin Sawwa Dangulow: Die staatliche Post, dort S. 3-100.
  7. Wolfgang Gans Edler zu Putlitz: Unterwegs nach Deutschland, Erinnerungen eines ehemaligen Diplomaten, Verlag der Nation, 17. Auflage/1974, 381 Seiten, Leinen-Einband mit schwarzer Rückenschild-Beschriftung ohne O. Schutzumschlag, Buch gut erhalten, zum Autor: Wolfgang Gans Edler Herr zu Putlitz (geb. 1899 in Laaske, Ost-Prignitz). Er besuchte die Ritterakademie Brandenburg a/H., 1917 Kriegsabitur, bis Kriegsende 1918 Leutnant im Potsdamer 3. Garde-Ulanen-Regiment. Verschiedene Tätigkeiten in Landwirtschaft, Überseehandel und Großindustrie. Studium in Berlin, Münster und Hamburg, 1924 Dr. rer. pol. 1925 Eintritt ins Auswärtige Amt, tätig bei folgenden diplomatischen Missionen: Posen, Washington, Haiti, 1933 in der Presseabteilung der Reichsregierung, danach Genf (Völkerbund), Paris, London, Den Haag. 1939 Flucht nach England. Bis 1946 Emigrant in England und den USA. 1946 Oberregierungsrat in Kiel, nach etwa 10 Monaten auf neofaschistischen Einfluß hin entlassen. 1952 endgültige Übersiedelung in die DDR.
  8. Gerhard Kegel: In den Stürmen unseres Jahrhunderts. Ein deutscher Kommunist über sein ungewöhnliches Leben, Dietz Verlag Berlin, 1984, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, gut erhalten, darin: Etappe Warschau-Einzug in die nazideutsche Botschaft (Seite 69 bis 78); Die nazideutsche Moskauer Botschaft von innen (Seite 165 bis 184); Diplomatenaustausch mit Hindernissen (Seite 245 bis 269).
  9. Oles Hontschar: Morgenröte, Deutsch von Johann Warkentin, Aufbau-Verlag Berlin und Weimar, 1. Auflage/1985, 486 Seiten, roter Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten.
  10. Martha Dodd: Die den Wind säen, Verlag Volk und Welt Berlin, 4. Auflage/1959, 335 Seiten, Leinen-Einband mit grob repariertem O.Schutzumschlag, Vorsatz/Schnitt lichtrandig, sonst gut erhalten.
  11. W. M. Bereshkow: Jahre im diplomatischen Dienst, Berlin 1940-41, Teheran 1943, Washington 1944, Dietz Verlag Berlin, 1975,mit 15 Abbildungen und 2 Karten, Leinen-Einband mit leicht beriebenem O.Schutzumschlag, Schnitt lichtrandig, sonst gut erhalten.
  12. Maiski. Memoiren eines sowjetischen Botschafters, Dietz Verlag Berlin 1984, 885 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, gut erhalten.
  13. Beigelegt: "Die Maiski-Tagebücher. Der Überlebenskünstler, von Alexander Cammann, 3 DIN A 4-Seiten (Artikel aus: Die Zeit Nr. 40/2016 vom 6. Oktober 2016)
Schlagwörter: Konvolut Zustand: wie angegeben
Artikel gefunden im Sachgebiet Politik
Artikel im Verlag der Nation Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen Konvolut „Diplomatie“. 13 Titel.
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: KA-1113 76,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2022 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved