Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Büchersammlung "Alexander Tschakowski". 5 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Büchersammlung "Alexander Tschakowski". 5 Titel.

  1. Die Blockade, Erster Band, Bibliothek des Sieges, Verlag Volk und Welt Berlin, 1. Auflage/1975, 656 Seiten, beiger Leinen-Einband mit abgenutztem O.Schutzumschlag, Buch gut erhalten.
  2. Die Blockade, Dritter Band, 2. Auflage/1978, 724 Seiten, rotbrauner Leinen-Einband mit abgenutztem O.Schutzumschlag, Buch gut erhalten.
  3. Der Sieg. Roman in drei Bänden. Aus dem Russischen von Harry Burck. Erstes bis Drittes Buch, verschiedenfarbige Leinen-Einbände mit illustriertem O.Schutzumschlag.
  4. Das unvollendete Porträt, Erstes und Zweites Buch, 1. Auflage/1983/1986, 205/274 Seiten, braune Leinen-Einbände mit O.Schutzumschlag, brauner Kopfschnitt, gut erhalten. Bände aus dem Russischen übersetzt von Harry Burck und im Verlag Volk und Welt Berlin erschienen.
  5. Achtzigtausend Kilometer im Kreis, Über Hippies und Freiheit – Schein und Wirklichkeit, Ins Deutsche übertragen von Hans Bentzien, Verlag Neues Leben Berlin, 1971, broschiert, 194 Seiten, gut erhalten
Zum Autor: Alexander Tschakowski (geboren 1913 in Leningrad) war zuerst als Elektriker tätig, absolvierte 1939 das Gorki-Literaturinstitut. Seine Erlebnisse während des Krieges und in der Nachkriegszeit fanden ihren Niederschlag in den Romanen „Es war in Leningrad“ und „Friedliche Tage“ (1950 beide in deutscher Übersetzung). Es folgte u. a. eine Reihe weiterer Romane, die Tschakowski auch in der DDR Popularität brachten: „Bei uns ist schon Morgen“ (1950), „Rivalen“ (1958), „Die Straßen, die wir wählen“ (1962), „Licht eines fernen Sterns“ (1963), „Die Blockade“ (3 Bände, 1974-1977). „Der Sieg“ (1978-1981), „Unvollendetes Porträt“ (1983-1985). Tschakowski war seit 1963 Chefredakteur der „Literaturnaja Gaseta“, nachdem er zuvor die Zeitschrift „Innostrannaja Literatura“ geleitet hatte. Als Zeitzeuge vermittelt Tschakowski in seinen Romanen Authentisches über die 900 Tage dauernde Blockade Leningrads, er schreibt über die Verhandlungen 1945 der Potsdamer Konferenz, über die Konferenzen in Teheran und Jalta, über Personen wie Stalin, Churchill, Truman und Rossevelt und über Hintergründe der komplizierten Beziehungen zwischen den USA und der UdSSR Zustand: wie oben beschrieben
Artikel im Verlag Volk und Welt Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos Es stehen keine Fotos bereit
Beziehungen
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: LA-0496 28,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2021 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved