Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Die Reportagen meines Lebens. Erinnerungen. Aus dem

Artikel im Detail

Einzelbuch

Die Reportagen meines Lebens. Erinnerungen. Aus dem Russischen von Corinna und Gottfried Wojtek. 2. Auflage

grauer Leinen-Deckel mit O.Schutzumschlag. Der Moskauer Schriftsteller und Journalist Boris Polewoi (1908-1981) wurde mit seinen Büchern „Der wahre Mensch“, „Dr. Vera“ und „Nürnberger Tagebuch“ in vielen Ländern bekannt. In seinen 1979 erschienen „Erinnerungen“ schreibt er über sein ereignisreiches Journalistenleben. Als Polewoi 14 Jahre alt war, erschienen in der „Twerskaja Prawda“ die ersten sieben Zeilen von ihm, die sein ganzes weiteres Leben bestimmen sollten, denn sie weckten in ihm „das unstillbare Verlangen, zu schreiben und gedruckt zu werden“. Als junger Mann ließ er sich in eine Gangsterbande einschleusen, nahm die Stelle eines Banditen ein, der verhaftet worden war. Doch bald begannen ihn die Ganoven zu durchschauen und er musste fliehen; seine einzige Rettung war, sich von der Miliz verhaften zu lassen. Während des Krieges, als Frontkorrespondent der „Prawda“, ließ er sich von Tschekisten in seine bereits von den Deutschen besetzte Heimatstadt einschleusen; in der Luke eines Flugzeugflügels flog er aus dem umkämpften Stalingrad, um sein dringend angefordertes Zeitungsmaterial rechtzeitig nach Moskau zu bringen; in Sondermission flog er in die noch von den Faschisten besetzte Slowakei und nach Prag zu den Aufständischen; er überschritt die Frontlinie, um mit dem deutschen Kommunisten Fritz Schmenkel zusammenzukommen, der bei den Partisanen kämpfte; er war dabei, als Feldmarschall Paulus in Stalingrad kapitulierte, als die Rote Armee bei Torgau mit den Amerikanern zusammentraf, als in Berlin Obersergeant Lukjanowitsch ein deutsches Kind rettete, war Korrespondent beim Nürnberger Prozeß … (Aus dem Umschlagtext) Erscheinungsjahr: 1982 Format: 20,5 x 12,5 cm
Umfang: 475 Seiten
Schlagwörter: Biographie
Zustand: gut erhalten
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Artikel im Verlag Volk und Welt Berlin erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen Die Reportagen meines Lebens. Erinnerungen. Aus dem Russischen von Corinna und Gottfried Wojtek. 2. Auflage
Bestell-Nr.: LA-0501 5,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 1,50 €)
© 1999 - 2018 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved