Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Heinrich Zille". 8 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Heinrich Zille". 8 Titel.

  1. Matthias Flügge (Text): Heinrich Zille, Acht bunte Blätter, Eulenspiegel Verlag Berlin, 1. Auflage/1974, 1 Seite Text + 8 Bildblätter, grüne, farbig illustrierte Karton-Mappe, Format 34 x 24 cm, farbige Reproduktionen von acht Zille-Bildern: "Warte man, dir werd' ick helfen, von wejen nich' fressen!" Berliner Kinder. Weihnachtsmarkt an der Petrikirche. Berliner Strandleben. Im Arbeiterviertel. Zirkusspiel im Hinterhof. Ephraimhaus. "Meine Wurst is jut - Wo keen Fleesch is - da is Blut - Wo keen Blut is - da sind Schrippen - an meine Wurst is nich zu tippen!"
  2. Heinrich Zille 1858-1929, Autorenkollektiv des Märkischen Museums Berlin, Hauptstadt der DDR, unter Leitung von Renate Altner, Fotografische Reproduktionen von Christel Lehmann, 1978, 238 Seiten, farbig illustrierter Karton-Umschlag, Format 22 x 19,5 cm, gut erhalten.
  3. Rosemarie Widerra und Ursula Cosmann: Heinrich Zille im Märkischen Museum, Aquarelle, Zeichnungen, Druckgrafik, Hrsg. Märkisches Museum Berlin, 1969, 72 Seiten, farbig illustrierter Karton-Umschlag, gut erhalten.
  4. Kinder der Straße, Heinrich Zille, Zeichnungen, Grafik, Fotografie, achtteiliger Flyer, Ausstellung 11. Januar - 24. März 2008, Stiftung Stadtmuseum Berlin, Akademie der Künste, sehr gut erhalten (Foto).
  5. Das dicke Zillebuch, herausgegeben von Gerhard Flügge, Eulenspiegel Verlag Berlin, 7. Auflage/1982, 515 Seiten, Leinen-Einband mit an oberem und unterem Rand leicht lädiertem O. Schutzumschlag, sonst gut erhalten.
  6. Heinrich Zille...und sein Berlin, Persönliche Erinnerungen an den Meister von Walter Zille, Reihe Berliner Miniaturen, Verlag Das Neue Berlin, 2. Auflage/1950, 14 Seiten Text + ca. 50 Seiten Zille-Zeichnungen, abgenutzter Karton-Deckel, Vorsatz/Schnitt lichtrandig.
  7. Gerhard Flügge (Hrsg.): Zille-Bilder, Das Neue Berlin, 6. Auflage/1968, Taschenbuch, unpaginiert, lichtrandig.
  8. Ergänzend: Eigenhändig geschriebener Lebenslauf Heinrich Zilles vom März 1924, auf DINA3 vergrößerte Reproduktion der Handschrift und Drucktext auf der Rückseite, aus: Personalnachrichten für das Archiv der Preußischen Akademie der Künste, gefaltet, gut erhalten; "Zwischen Zensur und Willkür. Das Werk Heinrich Zilles im Nationalsozialismus", ganzseitiger Artikel (ND vom 27. Juni 2013) und „Sensibler Chronist der Abgehängten. Das Käthe-Kollwitz-Museum zeigt den ‚Milljöh‘-Zeichner Heinrich Zille von seiner weniger bekannten Seite“ (MOZ vom 26. November 2021)
Zustand: wie angegeben
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Berlin- u. Brandenburg-Geschichte
Artikel im Eulenspiegel Verlag Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: KA-1132 28,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2022 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved