Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Günter Grass". 8 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Günter Grass". 8 Titel.

  1. Die Blechtrommel, Roman, Verlag Volk und Welt Berlin, 2. Auflage/1988, 613 Seiten, blauer Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, brauner Kopfschnitt, gut erhalten (Foto).
  2. Deutscher Lastenausgleich, Wider das dumpfe Einheitsgebot, Reden und Gespräche Sammlung Luchterhand, 1990, 125 Seiten, gut erhalten, illustrierter Karton-Deckel. Umschlagentwurf: Max Bartoll, unter Verwendung eines Motivs von Günter Grass. "Wieder einmal sieht es so aus, als werde vernunftbestimmtes Nationalbewußtsein von diffusem Nationalgefühl überschwemmt; beklommen bis verschreckt nehmen unsere Nachbarn den rücksichtslos herbeigeredeten Einheitswillen der Deutschen zur Kenntnis. Das wirkliche Geschehen jedoch, wie sich das Volk DDR von Tag zu Tag mehr Freiheiten erkämpft und dabei gewaltlos die Bastionen des verhaßten Systems schleift, dieser in der deutschen Geschichte einzigartige, weil revolutionäre und dennoch erfolgreiche Vorgang, droht in den Hintergrund zu geraten." (Deckeltext).
  3. Ein weites Feld, 1. Auflage/1995, 781 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, sehr gut erhalten.
  4. Günter Grass; Regine Hildebrandt: Schaden begrenzen oder auf die Füße treten. Ein Gespräch, Verlag Volk & Welt Berlin 1993, 72 Seiten, illustrierter Hartcover mit O. Schutzumschlag, gelblich schwache, saubere Anstreichungen, sonst sehr gut erhalten.
  5. Günter Grass: Pappi, Am Ende, Manzi Manzi, Helene Migräne und Zum Fürchten, in: Das Erscheinen eines jeden in der Menge, Lyrik aus der BRD/Lyrik aus Westberlin seit 1970, Verlag Philipp Reclam jun. Leipzig, 1983, 262 Seiten, schwarzer Karton-Umschlag mit weißer Beschriftung, weißer Rücken etwas vergilbt, sonst gut erhalten.
  6. Günter Grass: Schreiben nach Auschwitz, in: Nachdenken über Deutschland, mit Vorträgen von Günter Grass, Rolf Hochhuth, Henry Marx, Adel Karasholi, Carl Friedrich von Weizsäcker, I, Reden, hrsg. von Dietmar Keller, Verlag der Nation Berlin, 1. Auflage/1990, 197 Seiten, dort S. 15-38, broschiert, sehr gut erhalten.
  7. Karl-Heinz Harenberg; Marc Fritzler (Hrsg.): No War, Krieg ist nicht die Lösung, Mr. Bush! Mit Beiträgen von Günter Grass, Ian McEwan, Heiner Geißler, Jürgen Todenhöfer, Gernot Erler u.v.a, Knaur, 2003, 301 Seiten, Taschenbuch, mit sog. "Mängelstempel", gut erhalten.
  8. Artikel/Kopien: "Nur eine Frage noch, Herr G. ...Im Berliner Ensemble saß Günter Grass auf dem Blauen Sofa" (Neues Deutschland vom 6. September 2006); "Keiner wollte es hören", "Der Anschein von Debatte. Günter Grass verteidigt sich, die Angriffe auf ihn dauern an - damit wir uns nicht langweilen" (ND vom 19./20. August 2006); Günter Grass: „Er oder ich“ (ND vom 21. August 2006); "Gerüchte. Grass zum Habermas-Streit" (ND vom 30. Oktober 2006); „Grass und die SS. Frühe Beichte“ (ND vom 26.April 2007); "Verleger Wagenbach erinnert sich an Gespräche mit Grass: Er verschwieg nichts" (ND von 28./29. April 2007); „Christoph Hein zu Günther Grass: Nachdenken über Deutschland" ("Die Weltbühne" vom 6. März 1990; "Vatti ist der Beste. Nobelpreisträger Günter Grass läßt im neuen Buch 'Die Box' Rauchzeichen aufsteigen" (MOZ vom 30./31. August 2008); "Ein Endfall von Harmonie. Autobiografisch erzählen: 'Die Box' von Günter Grass" (ND vom 11. September 2008); Rainer-K. Langner: Der "Schreibende Zeichner". ("Die Weltbühne" vom 26. Februar 1991); Grass: Tagebuch. Die Suppe (ND vom 26. Januar 2009); Der abgeschlachtete "Großschriftsteller". Günter Grass auf Werbereise: Unterwegs von Deutschland nach Deutschland. Tagebuch 1990 (ND vom 20. Februar 2009); "Günter Grass: Stasi-Akte jetzt als Buch" (Berliner Morgenpost vom 4. März 2010); Protestlesung in Krümmel: Günter Grass poltert gegen Lobbyisten (Internetartikel vom 10. April 2011, Druckversion); Was bleibt. Trauerrede auf Christa Wolf/Von Günter Grass (Berliner Zeitung vom 14. Dezember 2011); Günter Grass: „Was gesagt werden muss“ (ND vom 7./8. April 2012); "Neues Grass-Gedicht. Israel empört" (ND vom 1. Oktober 2012); "Knorrig beim Kopfstand. Poesiealbum: Günter Grass" (ND vom 27. November 2012); "Das anständige Deutschland. Der Briefwechsel zwischen Günter Grass und Willi Brandt" (ND vom 23. Mai 2013); "Ein altes Stück mit Zukunft. Wenn Castorf übernimmt. Acht Personen besuchen einen Autor: Diskussion mit Günter Grass im Berliner Ensemble"; ganzseitiger Artikel (ND vom 19. Juni 2013); "Tertium non datur. Glanz und Elend des Günter Grass", Artikel von I. Mletschina aus "Literaturnaja Gaseta" vom 26. Juli 1966, als Übersetzung in "Presse der Sowjetunion" 96-1966, S. 15-17. 27); „Man muss ins Herz treffen! Das letzte Interview mit Günter Grass. Und seine sehr persönliche Erinnerung seines Freundes Martin Walser", mehrseitige Artikel zum Tode von Günter Grass aus DIE ZEIT vom 16. April 2015; "Hymne auf die Vogelscheuche. Zum Tode von Günter Grass" sowie Daniela Dahn: "...lebte so heiter es geht auf den Tod hin... Erinnerungen an Günter Grass" (ND vom 14. bzw. 16. April 2015); "Federleicht und vogelfrei. Das literarische Vermächtnis von Günter Grass: 'Vonne Endlichkait'! (ND vom 31. August 2015); „Grass warnte vor mieser Ehe. Eine Erinnerung an die erste Große Koalition der Bundesrepublik“ (ND vom 3./4. März 2018); Zitat von Günter Grass zur Haltung der Intellektuellen ("Die Weltbühne" vom 10. April 1990); Biographisches zu Günter Wilhelm Grass (* 16. Oktober 1927 in Danzig-Langfuhr, Freie Stadt Danzig, als Günter Wilhelm Graß; † 13. April 2015 in Lübeck) aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 19.04.2015). Günter Grass war ein deutscher Schriftsteller, Bildhauer, Maler und Grafiker. Grass war seit 1957 Mitglied der Gruppe 47 und wurde mit seinem Debütroman Die Blechtrommel 1959 zu einem international hochgeachteten Autor der deutschen Nachkriegsliteratur
Schlagwörter: Konvolut Zustand: wie ausgewiesen
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Artikel im Verlag Volk und Welt Berlin u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: KH-0141 52,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2020 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved