Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Wolfgang Leonhard". 5 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Wolfgang Leonhard". 5 Titel.

  1. Die Revolution entläßt ihre Kinder, Kiepenheuer & Witsch Köln, 1990, 697 Seiten, Karton-Umschlag, Format 19 x 12,5 cm, sehr gut erhalten (Foto).
  2. Wolfgang Leonhard: Spiel mit dem Feuer, Rußlands schmerzhafter Weg zur Demokratie, Aktualisierte Taschenbuchausgabe, Bastei Lübbe Verlag Bergisch-Gladbach, 1996, 380 Seiten, illustrierter Karton-Deckel, leicht berieben, sonst gut erhalten, mit mehreren Abbildungen, darunter Geldscheine einiger GUS-Staaten, Nationalitäten in der GUS, russische Zeitungen.
  3. Wolfgang Leonhard: Das "Wesen des Imperialismus", Artikel/Farbkopie aus "Einheit", Theoretische Monatsschrift für Sozialismus, hrsg. vom Parteivorstand der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Heft 7 vom Dezember 1946, 1. Jahrgang, dort S. 420-429 (Scan/Kopie, da Original brüchig).
  4. Wolfgang Leonhard: "Die I. Internationale", Artikel/Farbkopie aus "Einheit", Theoretische Monatsschrift für Sozialismus, hrsg. vom Parteivorstand der Sozialistischen Einheitspartei Deutschlands, Heft 5 vom Oktober 1946, 1. Jahrgang, dort S. 311-313 (Scan/Kopie, da Original brüchig).
  5. Ergänzend Artikel/Kopien: "Fragwürdig. Renegat wählt Marx?" (Neues Deutschland vom 26. November 2003); "Wie Wolfgang Leonhard seinen Antikommunismus vermarktet" ("Rotfuchs", 8. Jahrgang, Nr. 91, August 2005); Klaus Höpcke: "Unbequeme Wahrheiten. Wolfgang Leonhard wird 80." (ND vom 17. April 2001); Wolfgang Ruge: "Der Anfang vom Ende. Wolfgang Leonhards Spurensuche" ("Die Weltbühne" vom 14. Juli 1992); Wolfgang Leonhard: Moskau, Karl-Liebknecht-Schule ("Die Weltbühne" vom 21. Juli 1992); "Ein Brückengänger von damals zu heute. Der Buchautor Wolfgang Leonhard auf Spurensuche im verlorenen Land" (ND vom 26. Oktober 1992); "Brandt war der letzte große Visionär. Elke und Wolfgang Leonhard über die Krise der SPD, erstarrte Rituale und unnötige Berührungsängste", ganzseitiges Interview (ND vom 10./11. Oktober 2009); "Ich war wieder zu Hause. Wolfgang Leonhard über sein sowjetisches Exil, seine Rückkehr nach Deutschland und den 8. Mai 1945" (ND vom 29. April 2010); "Ein freundlicher 'Versöhnler'. Der Historiker und Publizist Wolfgang Leonhard wird 90" (ND vom 16./17. April 2011); "Ein trotzkistischer Agent? Der Fall Leonhard und ein Buch, das bei uns hier erschien" (Berliner Zeitung vom 8. Feb-ruar 1990); "Ohne Vergangenheitsbewältigung gibt es für mich keine Demokratie", Die friedliche Herbstrevolution entläßt ihre Väter - Gespräch mit dem Historiker Professor Wolfgang Leonhard (ND vom 29./30. Dezember 1990); "Die Chancen für eine Demokratie sind gut. Professor Wolfgang Leonhard analysiert das Ende der UdSSR und die Aussichten für die Zukunft" (Berliner Morgenpost vom 1. September 1991); "Wenn Kritik in den eigenen Reihen nicht möglich ist..." Aus dem Briefwechsel zwischen Rudolf Leonhard, Susanne Leonhard und Wolfgang Leonhard, 1945 bis 1950", ganzseitiger Artikel mit Fotos (ND vom 22. März 1991); "Meine schönste Zeit ... Vor 50 Jahren: Die abenteuerliche Flucht von Wolfgang Leonhard nach Jugoslawien (ND vom 12. März 1999); "Reise nach Belgrad" von Wolfgang Leonhard ("Die Weltbühne" vom 1. September 1947); Wolfgang Leonhard: "Wie wird in der Sowjetunion gewählt?" ("Die Weltbühne" vom 15. Januar 1947); "Kein Zweifel: Die Linkspartei ist regierungsfähig. Wolfgang und Elke Leonhard über Koalitionsoptionen, die SPD und Wahlen, die in der Mitte gewonnen werden", ganzseitig (ND vom 12./13. Oktober 2013); "Konsequenter Geschichtsaufarbeiter. Zum Tode des Historikers und Zeitzeugen Wolfgang Leonhard" (ND vom 18.08.2014, Internet); "Wir glaubten daran. Wolfgang Leonhard hat die Vereinigung von KPD und SPD miterlebt und die ersten Jahre des Zentralorgans der SED ...", doppelseitiger Artikel aus ND vom 23./24. August 2014 und Leserbrief dazu: "Einige dunkle Punkte ..." (ND vom 2. September 2014) sowie Todesanzeige; "Abschied von Wolfgang Leonhard" (der Stacheldraht, Nr. 7/2014); Wolfgang Leonhard: Reise nach Belgrad ("Die Weltbühne", Nr. 17, 1. Septemberheft 1947); Wolfgang Leonhard: Ein Land hatte Geburtstag ("Die Weltbühne", Nr. 24, 2. Dezemberheft 1947); Biographisches zu Wolfgang Leonhard (* 16. April 1921 in Wien als Wladimir Leonhard) aus dem Internet (Bearbeitungsstand: 18.11.2011)
Schlagwörter: Konvolut Zustand: gut erhalten
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Artikel im Kiepenheuer & Witsch u. a. erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: KJ-0079 56,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2020 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved