Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut " Familie Von Weizsäcker". 11 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut " Familie Von Weizsäcker". 11 Titel.

  1. Carl Friedrich von Weizsäcker: Wege in der Gefahr, Eine Studie über Wirtschaft, Gesellschaft und Kriegsverhütung, Lizenzausgabe mit Genehmigung des Carl Hanser Verlages München, o. J. (um 1976), 265 Seiten, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, gut erhalten, Aus dem Inhalt: Entwicklung und Deckung unseres Energiebedarfs. Zur längerfristigen Wirtschaftsprognose (Vermutungen, Diskussion der neutralen, der optimistischen, und der pessimistischen Version, Konsequenzen). Die Hoffnung des revolutionären Sozialismus. Reflexionen über China. Fünf Thesen zum dritten Weltkrieg (Der dritte Weltkrieg ist wahrscheinlich. Eine Politik, die den Weltkrieg verhindert, ist möglich und wird heute versucht. Die Politik der Kriegsverhinderung stößt auf Hindernisse, die in gesellschaftlichen Strukturen wurzeln. Die Überwindung der Hindernisse einer Kriegsverhinderungspolitik erfordert einen umfassenden Bewußtseinswandel. Die kriegsverhütende Politik muß so geführt werden, daß sie den Bewußtseinswandel erleichtert und nicht erschwert). Zur Theorie der Macht. Nutzentheoretische Analyse der Abschreckungsstrategie. Die Rüstungspolitik der Großmächte. Verbreitung von Waffen. Europäische Verteidigung. Politik und Bewußtsein. Ein Buch von außergewöhnlicher Aktualität.
  2. Carl Friedrich von Weizsäcker: Die Geschichte der Natur, Zwölf Vorlesungen, 2., durchgesehene Auflage/1954, 133 Seiten, Vandenhoeck & Ruprecht Göttingen, Karton-Deckel mit leicht beriebenem Klappumschlag, lichtrandig, ergänzend dazu: "Der Duft der Blüten. 1946 hielt der Physiker Carl Friedrich von Weizsäcker an der Universität Göttingen seine erste Vorlesung zur Philosophie und lockte damit Studenten aus allen Fachbereichen an", ganzseitiger Artikel (ND vom 24./25. Juni 2017).
  3. Richard von Weizsäcker: Vier Zeiten, Erinnerungen, mit 74 Abbildungen, 1997, 477 Seiten, Hartcover mit O.Schutzumschlag, oberer Schnitt staubfleckig, sonst gut erhalten, unbenutzt (Foto), auch als Taschenbuchausgabe vom BvT, 2000, 479 Seiten, gut erhalten.
  4. Richard von Weizsäcker: Von Deutschland aus, Rede des Bundespräsidenten, 107 Seiten, 1985, Hartcover mit O.Schutzumschlag, Format 17,5 x 11 cm.
  5. Richard von Weizsäcker: "Ertraget einander!" in: Toleranz und Brüderlichkeit, 30 Jahre Gesellschaft für christlich-jüdische Zusammenarbeit in Berlin, 1979, 119 Seiten, broschiert, Beitrag Seite 82-90.
  6. "Zivilgesellschaft stärken. Interview mit Ernst-Ulrich von Weizsäcker" (Artikel in E&W 5/2005).
  7. Martin Wein: Die Weizsäckers, Geschichte einer deutschen Familie, Knaur Sachbuch, 1991, 574 Seiten, mit zahlreichen Abbildungen, Benutzungsspuren am Deckel, Textblock gut erhalten, unten gestempelt ("Rest-Exemplar").
  8. Richard von Weizsäcker: Brücken der Verständigung, Reden, Verlag der Nation 1990, 287 Seiten, sehr gut erhalten.
  9. Carl Friedrich von Weizsäcker: Atomenergie und Atomzeitalter, Zwölf Vorlesungen, Fischer Bücherei Frankfurt am Main, 1. Auflage/1957, 164 Seiten, etwas lichtrandig.
  10. Ch. v. Weizsäcker/E. Bücking: Mit Wissen, Widerstand und Witz, Frauen über die Umwelt, Herder Spektrum Freiburg, Basel, Wien, hrsg. von Christine von Weizsäcker und Elisabeth Bücking, Originalausgabe, 1992, 205 Seiten, Taschenbuch, gut erhalten.
  11. Artikel/Kopien: "Eine typisch deutsche Familie? Die Weizsäckers - zwischen Verstrickung und Verantwortung" (ND vom 21. April 2005); "Atomforschung und Politik, Zum Tode des Universalgelehrten Carl Friedrich von Weizsäcker" "Universalgelehrter erhob Stimme gegen Kernwaffen" (ND vom 30. April 2007); Weizsäcker und die Kriegsgefahr, Artikel von Jürgen Kuczynski in "Die Weltbühne" vom 12. Oktober 1971; "Müssen wir dankbar sein, wofür und wem?" (ND vom 9. September 1991), mit Anstreichungen; "Mit dem 'Faktor vier' zur Nachhaltigkeit. Der umweltpolitische Vordenker Ernst Ulrich von Weizsäcker wird heute 70" (ND vom 25. Juni 2009); "Die Macht der Anderen. Beatrice von Weizsäcker über das Lebenselixier der Demokratie" (ND vom 24. September 2009); "Unsere Demokratie ist keine Schlaftablette", Beatrice von Weizsäcker über Politik, Parteienverdrossenheit und Bürgerengagement, Interview (ND vom 8. September 2009); Die Quadratur des Kreises, Richard von Weizsäcker über die deutsche Einheit, persönliche Bemerkungen von Hans Modrow zu Richard von Weizsäcker und seinem Buch: Der Weg zur Einheit (ND vom 14./18. Oktober 2009); "Erst denken, dann - sprechen. Friedrich Schorlemmer über Richard von Weizsäcker - der am Donnerstag 90 Jahre alt wird" , ganzseitige Artikel (ND vom 14. April 2010); "Wenn wir uns nicht sputen, hängt man uns ab", Ernst Ulrich von Weizsäcker über Wachstum durch Nachhaltigkeit, die Spitze der grünen Bewegung und darüber, was Asien Europa voraus hat, ganzseitiger Artikel (Uptown, Juni 2010); "Weizsäckers Vater soll Thomas Manns Ausweisung gebilligt haben. Das Auswärtige Amt war tiefer in den Nationalsozialismus verstrickt als bisher bekannt: Der Diplomat Ernst von Weizsäcker billigte 1936 die Ausbürgerung des Schriftstellers Thomas Mann. Nach SPIEGEL-Informationen beteiligte sich das Ministerium sogar aktiv an der Juden-Verbrennung" (SPIEGEL online, 23. Oktober 2010); "Bei der Basis sehe ich keine Zustimmung. Ernst Ulrich von Weizsäcker ermahnt seine SPD bei S 21" (Berliner Zeitung vom 14. September 2011); "Ein Stückchen Heiligenschein" Gründungspräsident Ernst Ulrich von Weizsäcker über 20 Jahre Wuppertal Institut (ND vom 30. September 2011); "Oft unfreiwillig. Das Wuppertaler Institut feierte am Wochenende seinen 20. Geburtstag" (ND vom 4. Oktober 2011); Richard von Weizsäcker: "Ist das Ende der Utopie das Ziel der Geschichte? Die Deutschen auf dem Weg zueinander: Ohne Bewältigung der Vergangenheit gibt es keine Zukunft", ganzseitiger Artikel (Die WELT vom 14. Dezember 1991); "Kein Friede mit der Natur ohne Frieden unter den Menschen", Carl von Weizsäcker über die Bedingungen der wissenschaftlich-technischen Welt, ganzseitiger Artikel (Märkische Oderzeitung vom 18. Mai 1993); Ernst Ulrich von Weizsäcker: "Ich warne davor, die gute alte Naturzeit zu verherrlichen", fünfseitiges Interview in E & W (Erziehung und Wissenschaft) 3/1999; Zum Tode von Richard von Weizsäcker. Ein einziger, befreiender Satz ("Der 8. Mai war ein Tag der Befreiung"), vierseitiger Artikel sowie zehn Seiten der Rede Richard von Weizsäckers zum 8. Mai 1945 im Wortlaut (Internet, 31.01.2015); Interview mit Ernst Ulrich von Weizsäcker: „Viele der heutigen Globalisierungsakteure halten Ungleichheit für eine Tugend“ (Das Parlament vom 19. Januar 2001); „Die Welt ist der Maßstab. Nach zehn Jahren am Wuppertal-Institut will Ernst Ulrich von Weizsäcker noch einmal richtig Politik machen“ (Berliner Zeitung vom 18. April 2001), gelochte Artikel; "Ökologische Aufklärung 2.0. Zum 80. Geburtstag des Umweltforschers Ernst Ulrich von Weizsäcker" (ND vom 29./30. Juni 2019)
Schlagwörter: Konvolut Zustand: wie angegeben
Kategorie:
Artikel gefunden im Sachgebiet Biographien
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: KM-0020 60,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2019 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved