Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Konvolut "Anatoli Lunatscharski". 10 Titel.

Artikel im Detail

Büchersammlung

Konvolut "Anatoli Lunatscharski". 10 Titel.

  1. Die Revolution und die Kunst, Essays, Reden, Notizen, Fundus-Bücher 2. Auflage/1974, gut erhalten, 251 Seiten.
  2. Schlaglichter, Erlebnisse und Gestalten auf meinem Wege, 1. Auflage/1986, 292 Seiten, mit 40 Abbildungen, Format 20,5 x 12,5 cm, Leinen-Einband mit O.Schutzumschlag, neuwertig (Foto).
  3. "Sturm auf ein Ministerium", Artikel von Anatoli Lunatscharski in "Die Weltbühne" vom 5. November 1985, broschiert, gut erhalten.
  4. "Der Literaturkritiker Lunatscharski", Artikel von Nikolai Glagolew in: Sowjetliteratur, Monatsschrift des Schriftstellerverbandes der UdSSR, Moskau, herausgegeben in deutscher Sprache, Heft 12/1955, S. 177-186.
  5. Faust und die Stadt, Reclams Universal-Bibliothek Nr. 91, 1. Auflage/1973, Verlag Philipp Reclam Leipzig, 246 Seiten, gut erhalten.
  6. Sinn und Form, Beiträge zur Literatur, hrsg. von der Akadenie der Künste der DDR, 40. Jahr, 1988, 4. Heft, Rütten & Loening Berlin, mit dem Artikel von Anatoli Lunatscharski: Über das Lachen, Seiten 728 bis 734 (Kopie).
  7. Anatoli Lunatscharski: Das Erbe, Essays, Reden, Notizen, Ausgewählt und aus dem Russischen übersetzt von Franz Leschnitzer, VEB Verlag der Kunst Dresden, Fundus-Bücher, Nr. 14, 1965, 248 Seiten, gut erhalten.
  8. Anatoli Lunatscharski. Revolutionär - Staatsmann - Wissenschaftler. Biographische Skizze von Detlef Jena. In: Beiträge zur Geschichte der Arbeiterbewegung (BZG), 26. Jahrgang 1984, Heft 6, Seite 800 bis 810, Zeitschrift gut erhalten.
  9. "Sowjetliteratur", Heft 11/1965, in deutscher Sprache, 206 Seiten, mit Kornej Tschukowski: Über Lunatscharski, Gedenktage, Seiten 167 - 174.
  10. A. Jermakow: Lunatscharski. APN Verlag Moskau 1975, 143 Seiten, Karton-Einband
Einen "Schirmherr der Künste" hat Lenin einmal Anatoli Lunatscharski genannt, und ihm kommt die Bezeichnung mit Recht zu. Nicht nur die sowjetische Kunst hat unter der geistigen Schirmherrschaft Lunatscharskis gestanden, vielmehr hat die gesamte revolutionäre Kunst der theoretischen und der praktischen Tätigkeit dieses Revolutionärs ungemein viel zu verdanken. Die meisten großen Künstler haben ihm zu Lebzeiten nahegestanden, seien es nun Gorki oder Rolland, Barbusse oder John Reed, Käthe Kollwitz oder Masereel, Majakowski oder Brecht, stets hat dieser Mann Anteil an ihren Werken genommen, und sie haben sich wiederum von den Ideen Lunatscharskis beflügeln lassen ... (Anatoli Lunatscharski: Die Revolution und die Kunst/Umschlagtext)) Schlagwörter: Konvolut Zustand: wie oben beschrieben
Artikel gefunden im Sachgebiet Russland, Sowjetunion und Nachfolgestaaten
Angebot von Agrotinas
Fotos
Beziehungen
Es stehen keine Beziehungen bereit
Bestell-Nr.: LG-0018 48,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2019 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved