Navigationslinks überspringen Navigationslinks überspringen
Einkaufen bei Agrotinas.
  • Einfach & schnell
    online bestellen
  • Täglich wachsender
    Bestand
  • Anmeldung nicht erforderlich
  • 28-Tage-Geld-
    zurück-Garantie
  • Schneller Versand
Navigationslinks überspringenHome > Antiquariat > Kleine Bibliothek "Spionage-Romane". 16 Titel.

Artikel im Detail

Kleine Bibliothek

Kleine Bibliothek "Spionage-Romane". 16 Titel.

  1. Rolf Schneider: Die Tage in W. Roman, Mitteldeutscher Verlag Halle (Saale) 1965, 376 Seiten, Leinen-Einband mit (leicht beriebenem) O. Schutzumschlag, Papier minimal gebräunt, sonst gut erhalten.
  2. Lew Schejnin: Spione, Militärverlag der DDR, 8., überarbeitete Auflage 1987, 170 Seiten. Einband: illustrierter O. Karton, gut erhalten.
  3. Kurt Sander: Nacht ohne Gnade. Verlag der Nation 1958, 172 Seiten, Taschenbuch, Papier leicht gebräunt, sonst gut erhalten, Exlibris.
  4. Alan Winnington: Der Doppelagent. Roman, 1. Auflage, Verlag Das Neue Berlin 1980, 398 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, gut erhalten.
  5. Karl Heinz Weber: Auch Tote haben einen Schatten, 1. Auflage, Militärverlag 1975, 315 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, gut erhalten.
  6. Trevanian: Der Experte. Roman, Sonderausgabe für Engel Verlag 1975, 346 Seiten, Hartcover mit goldfarbener Rückengestaltung und O. Schutzumschlag, sehr gut erhalten.
  7. Jan Litan: Begegnung mit Spionen. Mit einem Nachwort des Verfassers über die Tätigkeit imperialistischer Geheimdienste gegen die junge Volksrepublik Polen , 1. Auflage 1965, 246 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, gut erhalten.
  8. Alexander Nassibow: Geheimarchiv an der Elbe. Spionageroman, 1. Auflage 1965, 255 Seiten, Das Neue Berlin, Halbleinen (ohne O. Schutzumschlag), gut erhalten.
  9. Hans Siebe: Aktion Januskopf. Spionageroman, 2. Auflage/1988, 271 Seiten, Militärverlag der DDR Berlin, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, gut erhalten.
  10. Lew Schejnin: streng geheim, Spionage Band 2, 1. Auflage/1962, 270 Seiten, Deutscher Militärverlag gut erhalten.
  11. Günter Guillaume: Die Aussage, protokolliert von Günter Karau, Militärverlag der DDR Berlin 1988, 412 Seiten, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, Papier stark holzhaltig, sonst gut erhalten (Foto), Günter Guillaume gehörte dem Ministerium für Staatsicherheit an und war in der BRD bis an die Seite Willy Brandts aufgestiegen, Zur Ergänzung beigelegt Kurt Gailat: „Ungebrochen bis zuletzt. Ein Nachruf auf Christel Boom, ehemals Guillaume“, doppelseitiger Artikel/Kopie (Junge Welt vom 19./20. Juni 2004).
  12. Die wunderschöne Dame. Proben und Beispiele der Spionageliteratur, Verlag Neues Leben Berlin, herausgegeben von Barbara und Alfred Antkowiak, (leicht angegrauter, weißer Leinen-Einband mit (leicht abgenutztem) O. Schutzumschlag, Papier gebräunt, sonst gut erhalten.
  13. Alexander Lukin und Dimitri Poljanowski: Die Tscheka greift ein, Verlag Sport und Technik Berlin 1961, 349 Seiten, Leinen-Einband mit (an den Rändern leicht bestoßenem, transparent repariertem) O. Schutzumschlag, Buch gut erhalten.
  14. Dang Thanh: Lansdales Rechnung geht nicht auf, 1. Auflage/1984, 272 Seiten, Militärverlag der DDR Berlin, Leinen-Einband mit O. Schutzumschlag, gut erhalten (Ein Spionageroman im befreiten Südvietnam, in dem Reales und Dichterisches sich miteinander verweben).
  15. Lew Owalow: Der Messingknopf. Spionageroman, Verlag Kultur und Fortschritt Berlin 1959, 273 Seiten. Übersetzung aus dem Russischen, Halbleinen (ohne O. Schutzumschlag), gut erhalten.
  16. Ferdinand und Käte May: Lautlose Fronten. Unter Mitarbeit von Christel Foerster. Roman nach Tatsachen, Deutscher Militärverlag Berlin, 1. Auflage/1972, 405 Seiten, Leinen-Einband mit (etwas abgenutztem) O. Schutzumschlag, Buch gut erhalten (Zum Inhalt: August 1936. Fanfarenstöße künden vom Beginn der Olympischen Spiele. Berlin, die Hauptstadt des faschistischen Reiches, ist in ein Meer von Fahnen gehüllt. Überall in den Straßen begeisterte, jubelnde Menschen. Doch das friedliche Bild ist Fassade. Es soll die Weltöffentlichkeit ablenken von den wahren Zielen der faschistischen Machthaber. Hinter den Kulissen arbeitet das deutsche Monopolkapital fieberhaft daran, seine Weltherrschaftspläne endlich zu verwirklichen. In diesem vielschichtigen, überzeugend gestaltetem Roman, der keinen Anspruch auf historische Dokumentation erhebt, entlarven die Autoren den inhumanen, volksfeindlichen Charakter des faschistischen Regimes und seine barbarischen Herrschaftsmethoden. Sie zeigen das Wirken des faschistischen Spionage- und Diversionsapparats bei der Vorbereitung und Durchführung des zweiten Weltkrieges und tragen dazu bei, den Chef der Abwehr, Canaris, der Mythen zu entkleiden, die eine bürgerlich-imperialistische Geschichtsschreibung um ihn gewoben hat. Doch die Autoren zeigen auch die Kräfte, die trotz Terrors und grausamer Unterdrückung gegen Faschismus und Krieg kämpfen, kommunistische und sozialdemokratische Arbeiter, die sich zu gemeinsamen Aktionen zusammenfinden und durch ihren Kampf mithelfen, ein neues, besseres Deutschland entstehen zu lassen (Umschlagtext)
Trevanian's Inhalt: Der Experte soll eine Mann identifizieren, der die englische Regierung erpresst, weil er "allerhöchste Persönlichkeiten" in seiner Lasterhöhle - in der ausgefallenste Spielarten der Liebe praktiziert werden - gefilmt hat. Streng gehütete Staatsgeheimnisse stehen auf dem Spiel. (Aus dem Klappentext) Zustand: wie oben angegeben
Kategorie:
Media > Bücher > Belletristik & Biographien > Krimis
Artikel gefunden im Sachgebiet Geheimdienste
Artikel im Militärverlag der DDR erschienen
Angebot von Agrotinas
Fotos
Bestell-Nr.: DE-0025 38,00 Preis (zzgl. Versand/Deutschland 5,00 €)
© 1999 - 2018 Agrotinas VersandHandel. | All rights reserved